Was kommt als nächstes für Litecoin (LTC)? Mit DailyCoin

0
23
Was kommt als nächstes für Litecoin (LTC)?

  • ist ein Open-Source-Netzwerk
  • Litecoin ist vollständig dezentralisiert
  • Es bietet Geschwindigkeit sowie Skalierbarkeit
  • Litecoin wurde seit seiner Einführung ständig verbessert

Litecoin erklärte

Litecoin wurde am 7. Oktober 2011 von Charlie Lee über einen Open-Source-Client auf GitHub erstellt, der einen Master-Abschluss in Informatik vom MIT hatte und sogar viele Jahre als Software-Ingenieur für Google (NASDAQ 🙂 arbeitete. Litecoin ist eine Gabel; Dies bedeutet, dass Litecoin den Bitcoin-Quellcode verwendet. Das maximale Litecoin-Angebot beträgt 84.000.000. Das Litecoin-Netzwerk wurde am 13. Oktober 2011 live geschaltet.

Diese Währung wurde erfunden und entwickelt, um schnelle und sichere und kostengünstige Zahlungen durch die Verwendung einzigartiger Eigenschaften der Blockchain-Technologie zu ermöglichen.

Es unterscheidet sich von Bitcoin durch den verwendeten Hashing-Algorithmus, die feste Obergrenze, die Blocktransaktionszeiten usw. Litecoin hat eine Blockierungszeit von 2,5 Minuten und niedrige Transaktionsgebühren, was es für Mikrotransaktionen und Zahlungen an Verkaufsstellen bequem macht.

Der Erfolg von Litecoin liegt darin, dass es einfach ist und viele nützliche Vorteile bietet. Mehr als 2.000 Händler sowie Geschäfte akzeptieren LTC auf der ganzen Welt. Der Hauptvorteil von Litecoin liegt darin, dass es schnell und kostengünstig ist. Dies macht es zu einer soliden Alternative zu Bitcoin, insbesondere in Entwicklungsländern, in denen die Transaktionsgebühren ein entscheidender Faktor dafür sein können, in welche Kryptowährung logisch sinnvoll zu investieren ist.

Litecoin verwendet den PoW-Konsensalgorithmus (Proof-of-Work), um sicherzustellen, dass die Transaktionen schnell, effizient und fehlerfrei bestätigt werden.

Infolgedessen handelt Litecoin aufgrund seiner schnelleren Bestätigungszeit schneller als Bitcoin. Dies ist der Zeitraum zwischen dem Senden einer Kryptowährungstransaktion und dem Zeitpunkt, bis zu dem die Assets empfangen werden. Wie bereits erwähnt, beträgt die Zeit von Litecoin’sLitecoin 2,5 Minuten und die Zeit von Bitcoin’sBitcoin 10 Minuten.

Nur eine begrenzte Menge an Litecoin wird jemals existieren. Dies liegt daran, dass nur 84 Millionen Token jemals existieren werden. Da Litecoin billiger als Bitcoin ist, werden viele Leute sagen, dass Bitcoin in Bezug auf reale Äquivalente als Gold und Litecoin als Silber eingestuft werden kann. Dies ist jedoch hervorragend für Litecoin geeignet, da es aufgrund seines niedrigeren Preises für kleinere Zahlungen viel bequemer ist.

Geschichte von Litecoin

Litecoin war eine der ersten Altcoins auf dem Kryptowährungsmarkt. Der Hauptgrund, warum es nach seiner Veröffentlichung alle Altcoins dominierte, ist, dass es im Vergleich zu Bitcoin Änderungen vorgenommen hat, die sehr nützlich waren, wie z. B. schnellere Verarbeitung und niedrigere Transaktionsgebühren.

Nun wollten die Entwickler, Charlie Lee, im Wesentlichen eine billigere und schnellere Version von Bitcoin entwickeln. Sobald dies erreicht war, begann die Community zu wachsen und bis 2013 war es eine der beliebtesten Währungen auf dem Kryptomarkt. Als wir ein wenig bis Mai 2017 vorspulen, wurde Litecoin von Coinbase gelistet und der Preis begann auf das höchste Niveau zu steigen. Im Laufe der Zeit wurde es zu einem Testnetzwerk als Entwickler, der Bitcoin-Funktionen implementieren wollte und versuchte, sie zuerst auf Litecoin auszuführen, um sie zu testen.

Litecoin-Algorithmus

Während Bitcoin den SHA-256-Algorithmus verwendet, verwendet Litecoin einen neueren Algorithmus namens Scrypt. Lassen Sie sich jetzt nicht von der Tatsache täuschen, dass es neuer ist, da beide viel Rechenleistung benötigen, um viele mögliche Lösungen für ihre Funktionen zu generieren. Wenn es um Hashing-Leistung geht, haben Scrypt-basierte Protokolle eine niedrigere Hash-Rate als Sha-256-basierte Protokolle.

Litecoin Mining

Neue Litecoins werden erstellt und können durch den Bergbauprozess in Umlauf gebracht werden.

Litecoin-Mining ist, wie der Name vermuten lässt, die Verarbeitung eines Transaktionsblocks in die Litecoin-Blockchain selbst. Für dieses Mining müssen Bergleute Algorithmen lösen, und der erste, der eine Lösung findet, wird mit Token als Zahlungsmittel belohnt.

Die Blockchain dient als Aufzeichnung für alle Besitzer einer Litecoin. Litecoin-Bergleute werden für jeden Block, den sie verarbeiten können, mit 12,5 neuen Litecoin belohnt. Der Betrag, den Bergleute verdienen können, soll alle vier Jahre um die Hälfte reduziert werden. Denken Sie daran, dass sich die Bergbauprämien im August 2023 auf 6,25 Litecoin halbieren werden.

Wenn Sie sich selbst am Litecoin-Mining beteiligen möchten, müssen Sie in seriöse Hardware investieren. Mit anderen Worten, Sie benötigen eine Grafikverarbeitungseinheit (GPU) oder eine ASIC-Maschine (Application Specific Integrated Circuit), um die Berechnungen durchzuführen, die zum Erreichen einer Lösung erforderlich sind.

Da Bergleute ständig um die Lösung eines Algorithmus rennen, mussten sie ihre Bergbaugeräte vergrößern, was zu hohen Stromrechnungen führte. Nach Abschluss des Einrichtungsvorgangs müssen Sie eine E-Wallet einrichten, in der die Litecoins nach dem Erwerb hinterlegt werden können. Man kann Litecoins entweder auf eine heiße oder eine kalte Brieftasche legen.

Eine Hot Wallet ist eine Brieftasche, die direkt mit dem Internet verbunden ist. Zu den häufigsten Arten von Hot Wallets gehören Telefonanwendungen, webbasierte Wallets und Desktop Wallets. Kalte Geldbörsen sind Geldbörsen, die keine Verbindung zum Internet haben. Dies sind im Allgemeinen physische, reale Speichergeräte, auf denen Ihre privaten Schlüssel oder Papiergeldbörsen gespeichert sind, die Sie ausdrucken.

Implementierungen der Litecoin-Technologie

Litecoin hatte SegWit im Jahr 2017 implementiert, woraufhin Bitcoin folgte. Diese Technologie kann verhindern, dass überschüssige Daten in neue Blöcke geschrieben werden. Dadurch kann Speicherplatz für Blöcke frei werden und mehr Transaktionsdaten gespeichert werden, wodurch die Anzahl der Transaktionen pro Sekunde oder TPS erhöht wird. So gelang es SegWit, den TPC von Bitcoin’sBitcoin von 3 auf 7 und den TPC von Litecoin’sLitecoin von 28 auf 56 zu verdoppeln.

Litecoin unterstützt auch das Lightning Network, eine Off-Chain-Lösung, die die TPS noch weiter erhöht. Dies erfolgt durch Öffnen eines Zahlungskanals zwischen zwei Paaren, bei denen mehrere Transaktionen stattfinden, und nur der endgültige Saldo wird von den Netzwerkknoten in die Blockchain geschrieben, sobald der Zahlungskanal vollständig geschlossen ist.

Mit Atomic Swaps kann ein Benutzer verschiedene Arten von Kryptowährung ohne zentralen Dienst direkt an andere Personen austauschen, z. B. durch automatisierte Verträge, bei denen die angegebene Kryptowährung an die Brieftasche eines Benutzers freigegeben wird, wenn die Bedingungen erfüllt sind. Litecoin führte 2017 viele der ersten Atom-Swaps mit Bitcoin, Decred und Vertcoin durch.

Auf der Kehrseite

  • Es ist Open Source und eine Abzweigung des Open Source BTC Core Clients.
  • Es ist schneller als viele konkurrierende Kryptowährungen.
  • Es hat ein größeres Volumen, da mehr Litecoins als Bitcoins verfügbar sind.
  • Niedrige Transaktionsgebühren sind immer ein Plus.

Die Zukunft von Litecoin

Zum Zeitpunkt des Schreibens, dem 27. Februar 2021, hat Litecoin einen Wert von 175,18 USD und ein Handelsvolumen von 5,125,727,057 USD. Dies ist ein enormer Rückgang gegenüber dem Wert von 226 USD, der am 21. Februar 2021 vor einer Woche gehalten wurde.

Laut vielen Prognostikern, einschließlich der Economic Forecast Agency, deuten die Prognosen von Litecoin darauf hin, dass sie im Januar 2022 auf potenziell 260 USD steigen und im Laufe des Jahres wieder auf die 100-USD-Marke fallen könnten.

Jetzt haben LTC-Wale einen Kaufrausch erlebt, bei dem sie im letzten Monat viele Münzen gekauft haben. Das digitale Asset verteidigte ein kritisches Unterstützungsniveau und strebte eine Erholung an.

Denken Sie jetzt daran, dass sich der Litecoin-Preis in letzter Zeit nicht gut entwickelt hat, da er in der vergangenen Woche um rund 26% gefallen ist, während andere Kryptowährungen wie und ebenfalls um rund 20% gefallen sind. Dies ist auf die Underperformance des Kryptosektors zurückzuführen, weshalb viele Kryptowährungen an Wert verloren haben. Dies könnte daran liegen, dass berühmte Leute wie Elon Musk sagten, Bitcoin und Ether seien teuer und Janet Yellen kritisierte Bitcoin.

Es scheint, dass jedes Mal, wenn jemand Einflussreiches über Kryptowährungen spricht oder wenn er aufgrund eines schlechten Aspekts eine virale Berichterstattung erhält, der Preis plötzlich um einen enormen Betrag sinkt. In vielen Fällen tritt es jedoch auch über einen kurzen Zeitraum wieder auf.

Dies lässt den Schluss zu, dass Litecoin ein erhöhtes Volatilitätsniveau aufweist, wie in den Charts ab Ende 2020 mit astronomischen Preisschwankungen und weiten Intraday-Bereichen zu sehen ist. Wenn wir uns die Geschichte von Litecoin ansehen, können wir deutlich sehen, dass sein Preis parallel zu den Preisbewegungen von Bitcoin verläuft und im Allgemeinen der gleichen Richtung folgt.

Wenn die Wirtschaft langfristig ihre Allzeithochstärke wiedererlangt, könnten viele Banken ihre Zinssätze wieder aufnehmen, was traditionelle Währungen für Großinvestoren attraktiv macht. Dies könnte die Gelder von Kryptowährungen weg verlagern und dazu führen, dass Litecoin weniger Einfluss hat.

Litecoin wird jedoch regelmäßig von Institutionen und Privatanlegern eingeführt. Kryptowährungen werden daher immer mehr zum Mainstream, da ständig neue Fonds am Markt gehandelt werden, was die Preise und das Unterstützungsniveau erhöht.

Nach alledem prognostizieren wir, dass der Preis bis 2021 bis 2025 um die 100-Dollar-Marke bleiben könnte.

Lesen Sie weiter auf DailyCoin


Anerkennung: Quelllink