Warum die Aktie der Marathon Patent Group im letzten Monat gestiegen ist

0
9

Was ist passiert

Aktien von Marathon Patent Group (NASDAQ: MARA) Nach Angaben von S & P Global Market Intelligence legte das Unternehmen im März 2021 um 59,3% zu. Das Cryptocurrency-Mining-Unternehmen sah Bitcoin (CRYPTO: BTC) Die Preise steigen im gleichen Zeitraum um 27%. Wie andere Bergbauspezialisten tendiert Marathon dazu, die Preistrends der zugrunde liegenden Kryptowährungstoken zu verstärken, und das war bei Marathon im März der Fall.

Na und

Bei Marathons Märzgewinnen ging es nicht nur um reine Bitcoin-Preisgewinne. Gegen Ende des Monats kündigte Marathon einen nordamerikanischen Bitcoin-Mining-Pool an, der darauf abzielt, Mining-Belohnungen auf seine eigenen Cryptocurrency-Mining-Systeme und eine größere Gruppe von Minenanbietern von Drittanbietern zu verteilen. Dieser Pool wird den US-amerikanischen Kryptowährungsbestimmungen entsprechen und im Juni 2021 neue Bergleute aufnehmen. Marathons Aktien stiegen allein aufgrund dieser Nachrichten um 10%, obwohl der Bitcoin-Markt an diesem Tag relativ schläfrig war.

Bildquelle: Getty Images.

Was jetzt

Anfang April stellte das Unternehmen außerdem ein Bitcoin-Mining-Update zur Verfügung. Die Bitcoin-Bergbaukapazität hat sich von Januar bis März mehr als verdoppelt. Marathons gesamte Bitcoin-Bestände beliefen sich Ende März auf 302 Millionen US-Dollar. Weitere 10.300 Bergbausysteme wurden im ersten Quartal installiert, wodurch die gesamte Bergbauflotte von Marathon auf 12.900 Systeme angehoben wurde. Das Management geht davon aus, dass bis Ende März 2022 103.000 Systeme in Betrieb sein werden. Investoren setzen auf diese explodierende Bergbaukapazität, um im Laufe der Zeit erhebliche Umsätze und Gewinne zu erzielen.

Es bleibt abzuwarten, wie stabil die Bitcoin-Preise im nächsten Jahr und darüber hinaus sein könnten, aber Marathon setzt die sprichwörtliche Farm auf wirtschaftlich tragfähige Bergbaurenditen. Es ist eine aufregende Strategie, aber viele von uns normalen Anlegern entscheiden sich für ruhigere und weniger riskante Wetten auf dem Kryptowährungsmarkt. Bitcoin selbst fällt wohl in diese Kategorie.

Dieser Artikel gibt die Meinung des Autors wieder, der möglicherweise mit der „offiziellen“ Empfehlungsposition eines Motley Fool Premium-Beratungsdienstes nicht einverstanden ist. Wir sind bunt! Das Hinterfragen einer Investitionsthese – auch einer unserer eigenen – hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.


Anerkennung: Quelllink