Stack Funds begrüßt die “gesunde Korrektur” von Bitcoin, die “Euphorie” voraussagt

0
20

Der Krypto-Indexfondsanbieter Stack Funds hat den gestrigen Rückzug als „gesunde Korrektur“ bezeichnet, die erforderlich war, bevor Bitcoin seinen Aufwärtstrend fortsetzt.

Bitcoin hat Anfang dieser Woche 19.000 US-Dollar durchbrochen, nachdem sieben Wochen in Folge Gewinne erzielt worden waren. Nach Angaben des Unternehmens befindet sich die Krypto seit Oktober auf einem überkauften Niveau, was die Notwendigkeit einer Korrektur weiter unterstützt.

Das Unternehmen untersuchte Kennzahlen zur Marktpsychologie und sagt, dass sich die Marktteilnehmer derzeit in der Phase des „Glaubens“ des Zyklus befinden, die schließlich in eine Phase der „Euphorie“ übergehen wird.

Zur Untermauerung ihrer Forderungen zitiert der Fonds die Daten von Glassnode zum nicht realisierten Nettogewinn / -verlust von Bitcoin, die häufig als NUPL bezeichnet werden. Dabei wird der aktuelle Preis von BTC mit dem Zeitpunkt verglichen, zu dem jede Münze zuletzt in der Kette bewegt wurde.

In der Vergangenheit war der Fonds ein guter Indikator für Marktspitzen, wenn die Zahl der Gewinnbeteiligten über 95% gestiegen ist. Farbabbildung der Parameter in Perzentilen mit verschiedenen Marktzuständen (Euphorie -> 75%, Glaube – 50% bis 75%, Optimismus – 25% bis 50%, Hoffnung – 0% bis 25%, Kapitulation –

Nicht realisierter Nettogewinn / -verlust von Bitcoin. Quelle: Glasknoten

Der Glaubenszustand, den Bitcoin gerade in diesem Monat durchlaufen hat, hielt während des Bullenmarkts 2017 mehr als ein Jahr an. Der BTC-Preis stieg von 850 USD auf fast 20.000 USD – was einer Steigerung von 2.250% entspricht.

Der Fonds extrapolierte das Bullenmarktmuster 2017 auf den aktuellen Stand von BTC und schlug vor, dass Bitcoin bei einem Viertel dieser Preiserhöhung im nächsten Jahr mehr als 86.000 USD erreichen würde, wenn wir in die Euphorie-Phase des Zyklus eintreten.

Andere Analysten glauben ebenfalls, dass dies nichts weiter als ein Ausrutscher auf der Straße ist. Quanti Economics-Gründer Mati Greenspan spekuliert, dass die Korrektur möglicherweise bereits einen Tiefpunkt erreicht hat, und fügt hinzu:

“Ein Rückzug von 17% ist für diese Phase des Zyklus eher zahm.”

Die Crypto-Persönlichkeit Lark Davis wies heute Morgen darauf hin, dass es nicht lange dauerte, bis die Unterstützungsstufen die Korrektur bei 16.500 US-Dollar stoppten, und fragte: “War dies der Einbruch? Oder gehen wir tiefer? “

Der Krypto-Händler „Mayne of Tether“ sagte seinen mehr als 70.000 Twitter-Followern, dass der Rückzug einige hervorragende Buy-In-Möglichkeiten für Altcoins schaffen wird. Ein anderes Händlerkonto namens “teklordz hat getwittert, dass das Retracement wesentlich ist:

Daten von der Analyseplattform Santiment zeigten, dass Gewinnmitnahmen unter Bitcoin-Inhabern weit verbreitet sein könnten, wobei sowohl kurzfristige als auch langfristige Bitcoin-Inhaber einen Gewinn von 15% bzw. 63% erzielen könnten.