Peer-to-Peer-NFT-Verkäufe steigen, da der durchschnittliche Kaufpreis um das 7-Fache steigt

0
12

Nicht fungible Token und digitale Sammlerstücke haben sich in den letzten Monaten wie heiße Kuchen verkauft, da das Volumen auf Peer-to-Peer-Marktplätzen gestiegen ist.

Laut dem Krypto-Forschungsunternehmen Messari hat das NFT-Gesamtvolumen in der Ethereum-Blockchain allein 120 Millionen US-Dollar überschritten, von NFTs, die Momente des NBA-Finales darstellen, bis hin zu Charakterkarten der Kryptoindustrie.

Messaris Forschung verfolgte die Nachfrage nach NFTs, zu denen digitale Kunst, Sammlerstücke und Gegenstände im Spiel gehören, im dritten Quartal. Es wurde festgestellt, dass die Gesamtzahl der Benutzer, die mit dem Peer-to-Peer-NFT-Marktplatz OpenSea interagierten, 25.000 überstieg und dass die Plattform im September ein Rekordvolumen von 2 Millionen US-Dollar verzeichnete.

Zu den beliebtesten Artikeln auf dem Markt gehören Karten mit bekannten Insidern der Kryptoindustrie wie Hayden Adams von Uniswap und Vitaleum Buterin, Gründer von Ethereum.

Der durchschnittliche NFT-Kaufpreis ist im dritten Quartal ebenfalls deutlich gestiegen und erreicht einen Durchschnitt von 161 USD. Dies ist der höchste Wert seit den Anfängen von CryptoKitties im Jahr 2017 und das Siebenfache des historischen Durchschnitts. Messari erklärte:

“Die durchschnittlichen Ausgaben für NFTs haben an 150 aufeinander folgenden Tagen den historischen Durchschnitt von 23 US-Dollar übertroffen.”

Die Studie ergab, dass der digitale Kunstmarkt Rarible im dritten Quartal seine eigenen Anreize für den Liquiditätsabbau eingeführt hatte, was dazu führte, dass das Volumen auf mehr als 10 Millionen US-Dollar anstieg, als Händler NFTs kauften und verkauften, um RARI-Token zu verdienen.

Der Hersteller von nicht fungiblen Token, Dapper Labs, hatte ebenfalls eine sehr erfolgreiche Woche mit seinen NBA Top Shot-Sammlerstücken, die innerhalb weniger Minuten ausverkauft waren. Das jüngste Set mit dem Titel “The Finals” enthielt neun seltene Momente aus dem NBA-Finale 2020, die mit einem Sieg der Los Angeles Lakers gipfelten.

Die Sets digital verifizierter seltener Sammlerstücke, einschließlich Sammelkarten und digitaler Clips, wurden für 230 USD pro Packung verkauft. Beim Start verkaufte The Finals NFTs im Wert von 163.530 USD in ungefähr zwei Minuten, und die Top-Käufer gaben laut cryptoslam.io jeweils über 5.000 USD für NFTs aus.

In einem kürzlich veröffentlichten Blog-Beitrag wurde festgestellt, dass in den letzten zwei Wochen fast 8.600 NBA-Sammlerstücke P2P für eine Gesamtsumme von rund 330.000 US-Dollar verkauft wurden.

NBA Top Shot wurde Anfang dieses Monats vollständig gestartet, nachdem in der privaten Beta ein Umsatz von über 2 Millionen US-Dollar erzielt worden war.


Anerkennung: Quelllink