“Noch so früh” – 7% der Amerikaner haben Bitcoin gekauft, wie Studienergebnisse zeigen

0
15

Nach neuen Daten von Statista haben bisher nur 7% der Amerikaner Bitcoin (BTC) verwendet. Dies bedeutet, dass sich die derzeitigen BTC-Investoren noch in einem frühen Wachstumsstadium befinden.

Dan Tapiero, Mitbegründer von 10T Holdings, sagte, Bitcoin befinde sich noch in der „Geburtsphase“ einer neuen Anlageklasse. Er schrieb:

„Für Bitcoin ist es noch so früh. Noch bei der Geburt einer neuen globalen Anlageklasse. “

Langfristig hat Bitcoin ein erhebliches Wachstumspotenzial, um sich zu einem etablierten Wertspeicher wie Gold zu entwickeln. In diesem Fall rechnen die Anleger mit einem exponentiellen Anstieg der Bewertung in den nächsten zehn Jahren.

Der Prozentsatz der Personen, die zuvor Bitcoin verwendet haben. Quelle: Statista

Was ist erforderlich, damit die Akzeptanz des Bitcoin-Mainstreams zunimmt?

Derzeit kommt der Großteil der Nachfrage nach Bitcoin von Anlegern, die BTC als Gold 2.0 betrachten. Investoren glauben, dass sich BTC letztendlich als sicherer Hafen etablieren würde.

Infolgedessen haben institutionelle Anleger in den letzten Monaten BTC stark akkumuliert. MicroStrategy und Stone Ridge beispielsweise kauften Bitcoin im Wert von 425 Mio. USD bzw. 110 Mio. USD.

Wenn jedoch die Einzelhandelsnachfrage nach Bitcoin in den wichtigsten Regionen gleichzeitig anzieht, könnte dies zu einem exponentiellen Wachstum von BTC führen.

Die Daten von Statistica zeigen, dass nur sechs Länder mehr als 10% ihrer Bevölkerung als Bitcoin-Benutzer haben. Die Top-Länder in Bezug auf Bitcoin-Nutzer pro Kopf sind Nigeria, Vietnam und Südafrika, wie die Statista Global Consumer Survey ergab.

Tapiero betonte, dass die Umfrage keine Länder von oben nach unten umfasst, die möglicherweise große Kryptowährungsmärkte übersehen haben. Südkorea beispielsweise ist nicht auf der Liste, obwohl es einer der größten Bitcoin-Märkte der Welt ist. Er sagte:

„Es ist eine Umfrage unter ausgewählten Ländern. Es ist keine direkte Umfrage von oben nach unten. IE gibt es Länder, die zu dieser Liste gehören und nicht aufgeführt sind. “

In den letzten Jahren haben sich die Infrastruktur für Bitcoin-Börsen und Fiat-Rampen in den USA, Europa und Asien erheblich verbessert. Es gibt jedoch noch viele Länder, denen bis heute eine zuverlässige Austauschinfrastruktur fehlt.

In Kanada fehlt beispielsweise ein streng regulierter wichtiger lokaler Kryptowährungsaustausch, auf den sich Benutzer neben Coinbase verlassen können.

Sobald die Börsen- und Fiat-Infrastruktur auf der Rampe vollständig eingerichtet ist, wird es für Privatanleger einfacher, in den Markt einzutreten.

Ohne Exchange Traded Funds (ETFs) und große Bankverwahrer müssen Benutzer noch einen relativ komplexen Prozess der Nutzung von Börsen durchlaufen. Einige Börsen erfordern einen gründlichen Know Your Customer- oder KYC-Überprüfungsprozess, bevor Benutzer Überweisungen zum Kauf von Bitcoin einleiten können.

Bis sich die Infrastruktur für Privatanleger an Bord weiter verbessert, würde die breitere Bevölkerung wahrscheinlich Schwierigkeiten haben, in den Kryptowährungsmarkt einzutreten.

Das monatliche Preisdiagramm von Bitcoin

Das monatliche Preisdiagramm von Bitcoin. Quelle: TradingView.com

Wohin würde BTC mit der Mainstream-Adoption gehen?

Die langfristigen Vorhersagen von Bitcoin variieren stark und liegen zwischen 20.000 und 1 Million US-Dollar.

Am 16. Oktober berichtete Cointelegraph, dass der Vermögensverwalter Raoul Pal, der Gründer der Real Vision Group, glaubt, dass BTC auf 1 Million US-Dollar zusteuert.

Bei einem Preis von 1 Million US-Dollar würde die vollständig verwässerte Marktkapitalisierung von BTC bei rund 21 Billionen US-Dollar liegen. Dies wäre mehr als das Zweifache der aktuellen Marktbewertung von 9 Billionen US-Dollar.


Anerkennung: Quelllink