Musk ändert die Stimmung bei BTC, da die Akzeptanz und die Bergleute weiter vorankommen

0
45
  • Der Bitcoin-Preis steigt weiter, nachdem er kurzzeitig unter die 30.000-Dollar-Marke gefallen ist.
  • Elon Musk gibt seine Meinung zum großen Krypto preis, seit Tesla keine BTC-Zahlungen mehr akzeptiert.
  • Das Bergbauunternehmen Core Scientific kündigte seine Pläne an, an der NASDAQ zu notieren.

Die Wiederbelebung des Bitcoin-Preises scheint angesichts des jüngsten Schwunges des Swing-Hochs vom 15. Juli gut zu laufen. Während dieser Anstieg des Marktwerts von BTC bullisch ist, wird es sicherlich einen kleinen Rückzug geben, der dazu beitragen wird, die Pionier-Kryptowährung nach oben zu katapultieren.

Elon Musk, Jack Dorsey und Cathie Wood diskutieren über BTC

In einer Konferenz mit dem Titel „Das B-Wort“ diskutierten Elon Musk, Jack Dorsey und Cathie Wood über Bitcoin und seine Zukunft. In dem Panel, das darauf abzielte, die Mainstream-Erzählung der großen Krypto zu „entmystifizieren und zu entstigmatisieren“, gab Tesla-CEO Elon Musk bekannt, dass es beginnen würde, BTC-Zahlungen zu akzeptieren.

Diese Entscheidung kommt, nachdem Musk am 13. Juni die Entscheidung von Tesla bekannt gegeben hat, die digitale Währung aufgrund ihres Energieverbrauchs nicht mehr als Zahlungsmittel zu akzeptieren. Dies löste zwar eine Reihe neuer Probleme aus, das Problem schien jedoch beigelegt zu sein, nachdem sich der Bitcoin Mining Council auf einen Standard geeinigt hatte Energieverbrauch von Bergleuten melden.

Während der Veranstaltung am Mittwoch gab Musk jedoch bekannt, dass Tesla angesichts des BMC-Berichts die Annahme von BTC-Zahlungen wieder aufnehmen würde.

Die CEO und Gründerin von Ark Invest, Cathie Wood, stimmte Musk zu und fügte hinzu, dass Bitcoin umweltfreundlicher sei als der Goldbergbau oder der traditionelle Finanzsektor.

In Bezug auf dieses Thema erwähnte Musk, dass SpaceX, ein von Musk gegründetes privates Weltraumforschungsunternehmen, BTC hält. Obwohl er nicht verriet, wie viel BTC SpaceX besitzt, bestätigte der CEO, dass SpaceX eine wichtige „Rolle“ bei der Implementierung der Flaggschiff-Kryptowährung als Layer-2-Standard für Zahlungen spielen würde.

Bergbauunternehmen verlagern sich vom Parieren zum Vorankommen; die Akzeptanz nimmt weiter zu

Während die Kryptowährungsmärkte positiv auf diese Nachricht reagiert zu haben scheinen, macht die Bergbauindustrie weiterhin Fortschritte. Das US-amerikanische Bitcoin-Mining-Unternehmen Core Scientific gab am 21. Juli seinen Börsengang durch eine Fusion mit Power & Digital Infrastructure Acquisition Corp, einem an der Nasdaq notierten Unternehmen, bekannt.

Diese Entscheidung fällt zu einer Zeit, in der die Bergleute aufgrund der durch Chinas Sanktionen gegen das Mining digitaler Währungen verursachten Störungen in der Branche zu kämpfen haben. Während sich dieser Paradigmenwechsel negativ auf die Bergbauunternehmen im Osten auswirkt, florieren die Bergbauorganisationen in den USA und Europa.

JP Morgan setzte neue Prioritäten, als es am 22. Juli ankündigte, Vermögensverwaltungskunden uneingeschränkten Zugang zu Bitcoin und anderen digitalen Vermögenswerten zu gewähren. Diese Nachricht ist ein Schock aufgrund des Misstrauens von CEO Jamie Dimon gegenüber der Kryptowährungsbranche.

Obwohl sich der CEO mit der neuen Anlageklasse vertraut gemacht hat, ermöglicht die jüngste Entscheidung dem Wealth-Management-Team der Bank, fünf Kryptowährungen zu handeln, darunter Grayscales Angebote für Bitcoin, Ethereum, Ethereum Classic und das Bitcoin-Produkt von Osprey.

Während dies der Einführung von Bitcoin Rückenwind verleiht, hat sich GlobalX der Liste der Unternehmen angeschlossen, die darauf warten, einen Bitcoin-ETF anzubieten. Global X ETFs mit Sitz in New York ist Mitglied der Mirae Asset Financial Group und bietet 84 ETFs an.

Andere namhafte Institutionen, die Bitcoin-ETFs beantragt haben, sind SkyBridge, VanEck, New York Digital Investment Group, Valkyrie and Wisdom Trust, ARK Investments und so weiter.

Die jüngsten Entwicklungen weisen auf eine einzige Tatsache hin, dass die Institute es trotz des jüngsten Einbruchs und der jüngsten Erholung nicht erwarten können, Bitcoin in die Hände zu bekommen, was darauf hindeutet, dass ihr Glaube an die Leistung der großen Kryptowährung als neue Anlageklasse absolut ist.

Obwohl die technischen Daten auf eine bessere kurzfristige Zukunft des Bitcoin-Preises hindeuten, ist der langfristige Anwendungsfall für BTC ein überzeugendes Argument für die jüngste und fortgesetzte Einführung.

Bitcoin-Preis zeigt Stärke

Der Bitcoin-Preis erreichte 180, als er am 20. und 21. Juli unter das psychologische Niveau von 30.000 US-Dollar fiel folgenden zwei Tagen.

Da die Flaggschiff-Kryptowährung unter der Widerstandsmarke von 33.185 USD schwebt, ist es wichtig zu bedenken, dass nach einem Aufschwung von 12% in den letzten drei Tagen ein Pullback in Arbeit sein könnte.

Die besagte Korrektur könnte sich auf bis zu 30.660 USD oder 30.350 USD erstrecken und ist notwendig, um das bullische Momentum wieder aufzuladen, um über 33.185 USD, 34.666 USD zu rauschen und das 50% Fibonacci-Retracement-Level bei 35.618 USD erneut zu testen.

Wenn der Kaufdruck anhält und BTC über 35.618 USD klettern kann, wird das Hoch vom 29. Juni bei 36.600 USD das wahrscheinliche Ziel für die Bullen sein.

BTC/USDT 1-Tages-Chart

Obwohl es keinen drastischen Anstieg der täglichen aktiven Adressen oder des 30-Tage-MVRV gegeben hat, ist das Angebot an den Börsen nach einem Anstieg am 17. Juli zurückgegangen. Diese Kennzahl verringerte sich von 2,53 Millionen auf 2,51 Millionen, was darauf hindeutet, dass Investoren BTC abziehen zentralisierte Einheiten, die einen Aufschlag auf ihren Marktwert erwarten.

BTC-Angebot auf dem Börsendiagramm

BTC-Angebot auf dem Börsendiagramm

Trotz des Ausverkaufs am 17. Juli nehmen die an den Börsen gehaltenen Stablecoins weiter zu. Dieser Aufwärtstrend deutet darauf hin, dass Anleger weiterhin Kapital bei zentralisierten Unternehmen einzahlen, was als steigender potenzieller Kaufdruck angesehen werden kann.

BTC SSR-Diagramm

BTC SSR-Diagramm

Ungeachtet der bullischen Aussichten für den Bitcoin-Preis müssen Anleger beachten, dass das Abwärtsrisiko immer bestehen bleibt. Ein plötzlicher massiver Zufluss von BTC an die Börsen könnte die Tendenz schnell bärisch ändern und einen Ausverkauf auslösen.

Anleger müssen sich bewusst sein, dass im Falle eines ähnlichen Ereignisses die Spanne bei 28.785 USD die erste Verteidigungslinie ist. Wenn Sie sich nicht über dieser Barriere halten können, wird dies zu einer Abwärtsbewegung in die Nachfragezone führen, die sich von 25.880 USD auf 26.867 USD und dem Unterstützungsniveau bei 24.171 USD erstreckt.

Es ist interessant festzustellen, dass die CME-Lücke, die sich von 23.670 USD bis 26.535 USD erstreckt, mit einem Teil der oben genannten Unterstützungsniveaus zusammenfällt.

BTC1! 12-Stunden-Chart

BTC1! 12-Stunden-Chart

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Märkte nach der jüngsten Erholung bullisch aussehen, und es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass BTC 36.000 USD erreichen und weiter steigen könnte. Ungewiss ist jedoch, ob es sich bei diesem Anlauf um eine explosive Rallye oder um ein langsames Streben handelt.

Unabhängig davon sollten Anleger ein Eintauchen in den Zusammenfluss der oben genannten Standbeine nicht ausschließen, auch wenn es noch so unwahrscheinlich ist.


Anerkennung: Quelllink