Laut Winklevoss-Zwillingen ist ein Anstieg des Bitcoin-Preises auf 500.000 US-Dollar unvermeidlich

0
13

Die Gründer der Gemini Crypto Exchange, Tyler und Cameron Winklevoss, sagten, dass Bitcoin (BTC) kürzlich in einem Interview mit Podcast-Moderator Peter McCormack 500.000 US-Dollar pro Münze erreichen wird.

“Die Frage in unserem Kopf ist, dass es nicht so sehr um 500.000 US-Dollar geht, sondern wie schnell”, sagte Tyler McCormack während der Podcast-Episode vom 23. Oktober. Seine Dissertation berücksichtigt die Marktkapitalisierung von Gold und die theoretische Zentralbankallokation. “Ich würde behaupten, dass 500.000 Dollar Bitcoin eigentlich ziemlich konservativ sind und das Spiel noch nicht einmal wirklich begonnen hat”, bemerkte Cameron.

MicroStrategy und andere, die erhebliche Mengen an Bitcoin für ihre Treasury-Reserven kaufen, scheinen darauf hinzudeuten, dass sich der Markt allmählich verschiebt. “Was ist, wenn jedes Fortune 100- oder 500-Unternehmen das tut? Was ist, wenn die Zentralbanken damit beginnen?” Fragte Cameron. “Es hat noch nicht einmal begonnen”, fügte er hinzu und analogisierte, dass Bitcoin in einem Baseballspiel mit neun Innings ganz unten auf dem ersten Platz steht.

„Die Wall Street ist noch nicht hier. Institutionen sind derzeit nicht in Bitcoin. Es ist seit einem Jahrzehnt ein Einzelhandelsphänomen. Die Wall Street spricht darüber, sie kennen Bitcoin, aber aus unserer Sicht sind sie nicht wirklich dabei, aber es beginnt zu geschehen. “

Grundlage für das Interview war ein im August 2020 veröffentlichter Bericht von Tyler und Cameron mit dem Titel: Der Fall für $ 500K Bitcoin. Die Brüder begannen im Januar 2020 mit der Erstellung des Berichts, sagte Cameron im Interview mit McCormack.

“Wir haben darüber nachgedacht, was die Regierung in den letzten zehn Jahren mit dem US-Dollar und traditionellen Wertvorräten und Absicherungsgeschäften gemacht hat”, erklärte Cameron. Die Zwillinge stellten die Arbeit an dem Bericht im März ein, als COVID weltweit Fuß faßte. Sie nahmen das Papier einige Monate später wieder auf, nachdem sie die durch das Virus hervorgerufenen wirtschaftlichen Veränderungen bewertet hatten.

Tyler sagte, er und sein Bruder hätten 2012 mit dem Kauf von BTC begonnen. Ein Teil der Begründung für den Bericht beruhte auf der Bewertung der Wertentwicklung des Vermögenswerts in der umgebenden Wirtschaft im letzten Jahrzehnt.

Während im Laufe des Jahres 2020 immer mehr bullische Vorhersagen für Bitcoin aufgetaucht sind, sind einige skeptisch geblieben, wie beispielsweise der Goldwanze Peter Schiff.

Anerkennung: Quelllink