Kanadas erster öffentlicher Bitcoin-Fonds erreicht die Marke von 100 Mio. USD

0
12

Der kanadische Digital Asset Manager 3iQ hat einen wichtigen Meilenstein für seinen öffentlichen Bitcoin (BTC) -Fonds erreicht.

Der Bitcoin Fund – Kanadas erster an einer großen Börse notierter Bitcoin-Fonds – hat die Marktkapitalisierungsschwelle von 100 Millionen US-Dollar überschritten, wie 3iQ in einem Tweet vom 20. Oktober bekannt gab.

Tyler Winklevoss, ein bedeutender Kryptowährungsinvestor und Mitbegründer der US-amerikanischen Gemini-Krypto-Börse, gratulierte 3iQ zu diesem Meilenstein.

Wie bereits berichtet, hat 3iQ im April 2020 seinen Bitcoin-Fonds aufgelegt und die Aktien des Bitcoin-Fonds (QBTC.U) an der Toronto Stock Exchange notiert. Bei der Auflegung notierte der Bitcoin Fund fast 1,5 Millionen Anteile der Klasse A an der Börse.

In Verbindung mit einem neuen Meilenstein in der Marktkapitalisierung haben die Aktien des Bitcoin-Fonds seit seiner Auflegung ein deutliches Wachstum verzeichnet. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung notiert QBTC.U bei 15,80 USD, was einem Anstieg von 30% gegenüber 11 USD im April entspricht.

Bei der Auflegung behauptete Winklevoss, es sei der „erste öffentliche Bitcoin-Fonds, der an einer großen Börse notiert ist“. Die Gemini-Börse von Winklevoss bietet Krypto-Depotdienste für den Bitcoin-Fonds an.

Im Januar 2018 war 3iQ Berichten zufolge der erste Kryptofonds, der von der Ontario Securities Commission und den kanadischen Wertpapierverwaltern reguliert wurde.

Zwillinge scheinen eng mit Kanadas markantester Kryptowährung verbunden zu sein. Wealthsimple Crypto, die erste regulierte Kryptowährungsbörse in Kanada, startete im September 2020 den Handel mit Depotunterstützung von Gemini. Gemini war in den USA als regulierte digitale Geldbörse und Depotbank tätig und notierte im August 2020 den kanadischen Dollar.


Anerkennung: Quelllink