iExec RLC steigt nach namhaften Kooperationen und Coinbase-Listings um 400%

0
29

Seit dem Sommer 2020 sind dezentrale Börsen (DEX) der letzte Schrei, und im Jahr 2021 strömen Entwickler und Investoren aufgrund der einfachen Börsennotierung und des Kaufs in neue Projekte weiterhin in den Sektor.

Während sich die Methode für viele Projekte als fruchtbar erwiesen hat, zeigt die Preisentwicklung für iExec RLC (RLC), ein Blockchain-basiertes dezentrales Cloud-Computing-Netzwerk, das kürzlich an mehreren zentralen Börsen gelistet wurde, dass CEX-Listings bei der Initiierung immer noch das größte Gewicht haben Preisbewegungen.

RLC / USDT 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigen, dass der Preis für RLC um 430% auf 16,50 USD gestiegen ist, seit er von seinem Tief vom 4. Mai bei 3,16 USD gestiegen ist.

Zentralisierte Börsenkotierungen entzünden die Rallye

Die Dynamik für RLC hat nach der Ankündigung vom 4. Mai, an der Coinbase, der volumenmäßig größten US-Börse, notiert zu werden, einen hohen Gang eingelegt. Dies hat kürzlich nach der direkten Notierung an der NASDAQ an den traditionellen Finanzmärkten Wellen geschlagen.

Am 5. Mai wurde außerdem bekannt gegeben, dass der RLC an der Börse von Huobi und Bithumb notiert sein wird, was dem Token weitere Legitimität und Handelsvolumen verleiht.

Das Projekt erhielt nach der Ankündigung des offiziellen Starts des iExec-Entwicklerprämienprogramms am 6. Mai, bei dem 1 Million US-Dollar bereitgestellt wurden, um „Entwickler dazu zu inspirieren, die mit dem iExec $ RLC-Protokoll ermöglichten Innovationsmöglichkeiten zu entdecken“, eine weitere Aufmerksamkeit.

Der Preisausbruch am Montag auf neue Rekordhöhen wurde nach dem folgenden Tweet eingeleitet, der die Teilnahme von iExec am von der EU unterstützten Data Cloud-Projekt hervorhob:

Follow-up-Tweets, in denen die Beteiligung von iExec an der Arbeitsgruppe “Trusted Compute” innerhalb der Ethereum (ETH) Alliance, das vertrauliche Cloud-Computing-Programm von Google, das Confidential Computing Consortium und die Zusammenarbeit mit IBM detailliert beschrieben wurden, trugen am 10. Mai zu einem weiteren Schub für RLC bei.

VORTECS ™ -Daten von Cointelegraph Markets Pro haben am 9. Mai vor dem jüngsten Preisanstieg einen optimistischen Ausblick für RLC festgestellt.

Der VORTECS ™ Score, exklusiv für Cointelegraph, ist ein algorithmischer Vergleich historischer und aktueller Marktbedingungen, der aus einer Kombination von Datenpunkten wie Marktstimmung, Handelsvolumen, jüngsten Preisbewegungen und Twitter-Aktivitäten abgeleitet wird.

VORTECS ™ Score (grün) vs. RLC-Preis. Quelle: Cointelegraph Markets Pro

Wie in der obigen Grafik zu sehen ist, erreichte der VORTECS ™ Score für RLC am 8. Mai ein Tief von 48, bevor er am 9. Mai schnell in die dunkelgrüne Zone stieg und einen Score von 84 erreichte, nur zwei Stunden bevor sein Preis im nächsten Jahr um 120% stieg Tag.

Nach der Sicherung von Partnerschaften mit einigen der größten Cloud-Computing-Anbieter der Branche und der Notierung an den größten zentralisierten Börsen des Kryptowährungsmarkts sieht iExec RLC für weiteres Wachstum gut positioniert aus, da Mainstream-Investoren nach realen Blockchain-Anwendungsfällen suchen, in die und investieren können mehr Geld findet seinen Weg in das wachsende Ökosystem der Kryptowährung.

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph.com wider. Jeder Investitions- und Handelsschritt ist mit Risiken verbunden. Sie sollten Ihre eigenen Untersuchungen durchführen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.