Händler suchen täglich nach dem Bitcoin-Preis bei 41.000 USD, um die bullische Umkehr zu bestätigen

0
33

Bitcoin begann die Woche mit einem starken Ausbruch auf 40.900 $, aber heute versuchen die Bullen, den Bitcoin-Preis über dem Niveau von 40.000 $ zu halten.

Als der Preis am 14. Juni von der Spanne von 31.000 auf 39.000 US-Dollar ausbrach, spekulierten Händler, dass die Festlegung eines höheren Tageshochs und eines Schlusskurses über 41.000 US-Dollar die BTC auf einen Anstieg auf 47.000 US-Dollar vorbereiten würde, aber ein Mangel an anhaltendem Kaufvolumen und die viel diskutierte Möglichkeit eines Todeskreuzes zwischen dem gleitenden 50- und 200-Tage-Durchschnitt sind Faktoren, die Trader vorsichtig machen könnten.

BTC/USDT-Tageschart. Quelle: TradingView

Laut Simon Peters, Analyst bei eToro:

„Bitcoin ist auf dem höchsten Stand seit Mai, eine bemerkenswerte Erholung, aber der Krypto-Asset muss noch überzeugend durchbrechen – und vor allem über der 41.000-Dollar-Marke schließen.

Während sich die Stimmung verbessert hat und sich die Futures-Prämien erholt haben, nachdem sie letzte Woche fast in Backwardation geraten waren, können Analysten nicht bestätigen, dass der Aufwärtstrend wieder aufgenommen wurde.

Peters sagte:

„Wir haben gesehen, dass der Preis zu Beginn des Jahres auf diesem Niveau auf Widerstand gestoßen ist, als er um das damalige Allzeithoch gehandelt wurde, und ich müsste wirklich einen stärkeren Anstieg sehen, um optimistisch zu sein, dass sich der Preis erholt und möglicherweise drückt.“ auf 50.000 US-Dollar und darüber hinaus.“

Die Stimmung hat sich verbessert, aber der Markt ist flach

Deribit Bitcoin-Optionen 25% Delta-Skew. Quelle: laevitas.ch

In Bezug auf den Mangel an Follow-Through von Bitcoins Pump vom 14. Juni teilte der Cointelegraph-Analyst Marcel Pechman die obige Grafik und sagte, dass der Delta-Skew von 25% zwar nicht mehr signalisiert, dass auf dem Markt extreme Angst besteht.

Pechmann sagte:

„Arbitrage Desks und Marktmarker fühlen sich derzeit mit dem Preis von Bitcoin unwohl, da die Prämie für neutrale bis bärische Put-Optionen höher ist. Die derzeitige positive Verzerrung von 7 % ist jedoch weit von der übertriebenen Angst von 20 % entfernt, die Ende Mai beobachtet wurde.“

Auch wenn Daytrader über den Status des Trends unschlüssig sind, zeigen eine Reihe von On-Chain-Kennzahlen, darunter der Hodler Net Position Change, dass Investoren den jüngsten Rückgang auf 30.000 US-Dollar und den aktuellen Bitcoin-Preis von 40.250 US-Dollar immer noch als hervorragende Kaufgelegenheiten ansehen .