Händler spekulieren, dass der Preis von Bitcoin vorerst weiterhin seitwärts handeln könnte

0
33

Der Preis von Bitcoin ist in den letzten Tagen gesunken. Laut CryptoWendyO, einem Crypto-Händler auf Twitter, bleibt die Entwicklung des Vermögenswerts ungewiss, obwohl er sich von seinen wöchentlichen Tiefstständen erholt hat.

“Der tägliche Zeitrahmen sieht nicht gut aus, da wir Probleme haben, 50.000 US-Dollar zu erhalten”, sagte sie am Freitag gegenüber Cointelegraph. „Ich habe das Gefühl, dass wir einen Run auf 51,6 US-Dollar bekommen werden[K]. ”

Sie hat hinzugefügt:

„Von da an wäre ich vorsichtig, da die Ablehnung zu einem Bereich von 50.000 bis 45.000 US-Dollar führen könnte. Ein Zusammenbruch dort könnte einen schnellen Docht auf 42-38.000 USD mit einer glorreichen Erholung bedeuten. Eine Invalidierung wäre eine nachhaltige Konsolidierung bei 52.000 USD. “

Nachdem Bitcoin (BTC) im Februar ein Rekordhoch von rund 58.360 US-Dollar erreicht hatte, fiel es in den folgenden Tagen auf rund 43.015 US-Dollar, basierend auf TradingView-Daten. Der Vermögenswert erholte sich dann auf rund 52.660 USD, bevor er seine Abwärtsbewegung unter 50.000 USD fortsetzte. Bitcoin wird zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bei rund 49.020 USD gehandelt.

Cheds, ein Händler auf Twitter, der seine CMT-Level-I-Zertifizierung besitzt, erwartet “mehr Konsolidierung von BTC über diesem wichtigen 42k-Level”, sagte er am Freitag gegenüber Cointelegraph. Er twitterte auch eine Tabelle seiner Reichweitenerwartungen.

“Die große Frage ist, ob die jüngste Korrektur von 27% ausreicht, um uns auf ein neues Hoch zu bringen”, sagte Cheds. “In der Zwischenzeit werden wir täglich eine Verschärfung des Bereichs niedrigerer Hochs und höherer Tiefs beobachten.”

Eine Reihe von Technologietiteln hat in letzter Zeit ebenfalls einen Preisverfall erlitten.