Händler erwarten einen „flachen“ Bitcoin-Preisrückgang vor dem neuen Allzeithoch

0
7

Am 17. November setzte Bitcoin (BTC) mit 17.858 USD ein weiteres Hoch für 2020, was viele Händler dazu veranlasste, den erstklassigen digitalen Vermögenswert zu fordern, um vor dem Wochenende die Marke von 18.000 USD zu überschreiten.

Die Rallye auf 17.858 USD erfolgte, nachdem ein hoher Volumenanstieg den Preis sauber durch die Spanne von 17.100 USD bis 17.300 USD gedrückt hatte, von der viele Analysten glaubten, dass sie ein starkes Widerstandsniveau darstellen würde.

Laut dem Mitbegründer von Decentrader, filbfilb, könnte der Bitcoin-Preis kurzfristig weiter steigen, wenn die wichtigsten zugrunde liegenden Unterstützungen halten.

BTC / USD Tages-Chart. Quelle: TradingView

Der beliebte Analyst twitterte die obige Grafik und sagte:

“Die aktuelle PA könnte immer noch sehr leicht zu einem Abblasen in Richtung des Golden Ratio Multiplikators führen, der derzeit bei 19.000 liegt.”

BTC / USDT-Tages-Chart. Quelle: TradingView

Wie auf dem Wochen-Chart gezeigt, ist Bitcoin nur ein Haar davon entfernt, das im Dezember 2017 erreichte Allzeithoch von 19.763 USD zu erreichen. In mehreren Zeiträumen zeigt der sichtbare Bereich des Volumenprofils (VPVR), dass über 17.000 USD nur wenig Widerstand besteht.

Zum Zeitpunkt des Schreibens ist der Preis auf den Bereich von 17.500 bis 17.700 USD zurückgegangen, da einige Händler Gewinne mitnehmen, aber dies ist nicht unbedingt ein schlechtes Zeichen. Bis heute hat Bitcoin seit dem Durchbrechen des Widerstands von 16.000 USD um 12,57% zugelegt. Daher ist eine Phase der Konsolidierung, um Unterstützung für das nächste Leg aufzubauen, gesund und wird erwartet.

Zu den Grundlagen der heutigen Preisbewegung und den möglichen kurzfristigen Ergebnissen sagte Matt Blom, Leiter des globalen Vertriebshandels bei EQUOS:

„Der Markt hat sich nach oben ausgedehnt, über dem Trendkanal gebrochen und scheint in eine Blow-out-Phase einzutreten. Bei einem starken Bullenmarkt besteht die Tendenz, ein Top zu nennen. Für mich stellt sich die Frage, ab wann die Rallye nicht mehr zu halten ist. “

Bitcoin-Preisbruch von einem aufsteigenden Kanal. Quelle: Matt Blom, TradingView

Als BTC das Niveau von 17.000 USD stürmte, wurde viel darüber gesprochen, ob der Preis in der Nähe des Hochs von 2017 ablehnen oder den „Widerstand“ durchbrechen und auf ein neues Allzeithoch steigen würde.

Laut Blom:

„Wenn wir diese Woche bis zu 19.050 US-Dollar fahren, würde ich einen Rückgang auf das Niveau von 17.000 US-Dollar erwarten. Es gibt viel neues Geld in Bitcoin, sie haben noch nie ein Bitcoin-Retracement erlebt! In der Vergangenheit hat Bitcoin scharfe Aufwärtsbewegungen zurückverfolgt, aber diesmal fehlt eine Zutat! Das Fehlen einer automatischen Liquidation von Leveraged Longs. “

Im Jahr 2017 wurde die Rallye ausschließlich von Einzelhändlern und einer großen Menge von FOMO vorangetrieben, aber im Jahr 2020 ist das Szenario ganz anders.

BTC-Futures-Volumen nach Umtausch. Quelle: Digital Assets Data

Während des gesamten Jahres 2020 hat Cointelegraph über den wachsenden Trend groß angelegter Bitcoin-Akquisitionen durch institutionelle Investoren berichtet. Daten zeigen auch, dass das steigende Volumen an regulierten Bitcoin- und Ethereum-Derivatemärkten das Ergebnis größerer Hände ist, die sich mit Bitcoin beschäftigen.

Blom sagte:

“Die Tatsache, dass der Markt jetzt seine Rallye-Bemühungen während der institutionellen Arbeitswoche konzentriert, ist ein klares Indiz dafür, dass echtes Geld angekommen ist, was mich glauben lässt, dass der Rückzug, den viele erwarten, vielleicht gering ist.”