Ethereum Classic ist nur wegen seines Namens interessant

0
12

Ethereum-Klassiker (CCC:ETC-USD) hat einen ähnlichen Lauf wie viele etablierte Kryptowährungen hinter sich. Der Preis stieg im Boom 2017 um Tausende von Prozent. Dann fiel er um 90 % auf seine Tiefststände von 2020. Seitdem ist ETC wild geworden, und der Preis stieg um das Zwanzigfache und erreichte Anfang dieses Jahres neue Allzeithochs.

Quelle: Shutterstock

Seit diesem jüngsten Höchststand hat ETC etwa die Hälfte seines Wertes verloren. Das ist nicht besser oder schlechter als bei vielen anderen großen Kryptowährungsprojekten. Ethereum Classic unterscheidet sich jedoch in einer großen Weise. Anstatt ein eigenes einzigartiges Konzept zu sein, wurde Ethereum Classic aus einer umstrittenen Spaltung der Äther (CCC:ETH-USD)-Community im Jahr 2016. Damals teilte sich Ethereum in zwei Teile, wobei Classic zur Minderheits-Blockchain wurde.

Gabeln: Ein gemischtes Bild

Historisch gesehen gab es viele Kontroversen um Kryptowährungsgabeln. Ein Fork ist, wenn ein Teil der Blockchain eines Tokens beschließt, sich von der Mehrheit zu lösen und andere Regeln, Governance und alle anderen Änderungen umzusetzen, die die Community oder die Organisatoren wünschen. In gewisser Weise ist ein Fork eine Art Scheitern-Statement für ein Krypto-Projekt. Wenn es gut gelaufen wäre, hätte das Kollektiv wahrscheinlich eine Vereinbarung getroffen, um die Gemeinschaft zusammenzuhalten. Stattdessen traten unüberbrückbare Differenzen auf.

Wenn sich Kryptowährungen aufspalten, führt dies tendenziell zu unglaublichem Hass und Feindseligkeit zwischen den beiden Fraktionen. Oft verbessert sich diese bittere Kluft nie. Schau dir das Herausfallen dazwischen an Bitcoin (CCC:BTC-USD) und Bitcoin-Bargeld (CCC:BCH-USD) Befürworter zum Beispiel. Sie werden selten einen leidenschaftlicheren Diskurs sehen, als wenn gekränkte Bitcoin Cash-Inhaber in eine Hetzrede darüber gehen, wie Bitcoin seinen Weg verloren hat.

Viele Krypto-Investoren mögen jedoch Forks. In gewisser Weise scheint es, als ob man etwas umsonst bekommt. Vor dem Fork hielt ein Investor nur den ursprünglichen Token. Nach dem Fork hält dieser Investor nun sowohl den ursprünglichen Token als auch einen neuen Token der abgespaltenen Kryptowährung. Einige Anleger sehen dies auch als eine Form einer Dividende. Wenn Sie die gespaltene Währung verkaufen, erhalten Sie jetzt Bargeld, während Sie gleichzeitig Ihre ursprüngliche Position halten.

Trotz dieser Vorteile haben Gabeln keine großartige Geschichte. Viele sind nach der anfänglichen Kontroverse um die Gabel weitgehend verschwunden.

Nimm sowas wie Bitcoin-Gold (CCC:BTG-USD) beispielsweise. Die meisten Leute erinnern sich wahrscheinlich nicht einmal an Bitcoin Gold. Bitcoin Gold hat sich 2017 hart von der Hauptkette abgespalten und war zunächst einer der Kryptos mit der größten Marktkapitalisierung der Welt. Der Preis stürzte jedoch 2018 ab und erholte sich nie wieder. Es liegt jetzt auf Platz 67 der Krypto-Marktkapitalisierung. Die Unterstützer von Bitcoin Gold wollten den Schwerpunkt wieder auf die Dezentralisierung legen, die ihrer Meinung nach Bitcoin aus den Augen verloren hatte. Im Laufe der Zeit wurde jedoch klar, dass es viel bessere Projekte für die Dezentralisierung als Bitcoin Gold gab, sodass sein Aufsehen verschwand.

Gründung von Ethereum Classic Classic

Zu Ehren von Ethereum Classic hatte es einen besseren Lauf als Forks wie Bitcoin Gold. Ethereum Classic hat sich bereits 2016 von der Hauptkette von Ethereum abgespalten. Fünf Jahre später bleibt Ethereum Classic eine der Top-25-Marktkapitalisierungswährungen und behält immer noch erhebliche Zinsen und Handelsvolumen.

Was hat die Spaltung verursacht? Im Jahr 2016 manipulierten Hacker Schwachstellen in einer Smart-Contract-Anwendung von Ethereum namens DAO. Dies führte zu einem erheblichen Mittelverlust. Die Mehrheit der Ethereum-Benutzer entschied sich, die gehackten Transaktionen rückgängig zu machen, was den durch den DAO-Hack verursachten Diebstahl rückgängig machte. Eine beträchtliche Minderheit der Community lehnte diese Lösung jedoch ab. Diese Mitglieder führten weiterhin die ursprüngliche Ethereum-Kette, die die umstrittenen Transaktionen umfasste, und wechselten zum Namen Ethereum Classic, um das Projekt von der Mehrheits-Ethereum-Kette zu unterscheiden.

Ethereum Classic: Von seiner Vergangenheit leben

Ethereum Classic hat versucht, eine eigene Community aufzubauen. Es hat Entwickler und hat eine neue strategische Richtung eingeschlagen, wodurch es sich weiter von Ethereum unterscheidet.

Der Hauptunterschied liegt jetzt in der Form des verwendeten Protokolls. Ethereum Classic ist der ursprünglichen Mission von Ethereum treu geblieben und behält somit ein Proof-of-Work-Modell bei. Dies ist das traditionelle Mining-Modell, wie es von Bitcoin verwendet wird. Die Teilnehmer verdienen mehr Münzen, wenn sie schwierige kryptografische Rätsel lösen.

In der Zwischenzeit plant die Hauptlinie von Ethereum, bald zum Proof-of-Stake überzugehen. Dies verzichtet auf das strom- und rechenintensive Proof-of-Work-Modell im Gegenzug dafür, dass die eigenen Token eines Teilnehmers als Sicherheit verwendet werden, um mehr Belohnungen zu verdienen. Krypto-Puristen behaupten, dass Proof-of-Stake-Protokolle von Natur aus unsicher sind und von der ursprünglichen Vision der Kryptowährung abweichen.

Im Jahr 2021 gewinnt jedoch die Proof-of-Stake-Seite des Arguments. Die öffentlichen Beschwerden von Elon Musk über den übermäßigen Energieverbrauch von Bitcoin haben die Umweltauswirkungen des Krypto-Mining in den Fokus gerückt. Dies lässt den Wechsel von Ethereum zu einem viel umweltfreundlicheren Proof-of-Stake-Modell brillant aussehen. In der Zwischenzeit bleibt Ethereum Classic beim alten Protokoll hängen. Dies entspricht zunehmend den heutigen Vorlieben.

Ethereum Classic Urteil

Es gibt eine Menge vielversprechender aufstrebender Kryptowährungen da draußen. In der Welt des Wettbewerbs ist es schwer, sich für Ethereum Classic besonders zu begeistern. Tatsächlich können Sie mit gutem Grund argumentieren, dass ETC nur aufgrund seiner Entstehungsgeschichte bekannt ist.

Da Ethereum an Bedeutung gewonnen hat, kann eine verwandte Münze wie Ethereum Classic leicht mitfahren. Aber machen Sie keinen Fehler, die meisten der aufregenden Dinge, die mit dezentraler Finanzierung (DeFi), nicht fungiblen Token (NFTs) usw. passieren, passieren mit der Hauptwährung Ethereum. Ethereum Classic könnte dank des Erfolgs seines Rivalen weiterhin eine starke Dynamik genießen. Aber letztendlich muss Ethereum Classic mehr tun, als einen Teil seines Namens mit einem erfolgreicheren Konkurrenten zu teilen, um seinen eigenen grundlegenden Fall zu etablieren.

KOSTENLOSER BERICHT: 13 Kryptos, die bereit sind, wie Dogecoin zu explodieren
Sind Sie bereit, mit dem Handel mit Kryptowährungen zu beginnen, wissen aber nicht, was Sie kaufen sollen? Thomas Yeung fand Dogecoin, bevor es um 8.000% gestiegen ist… Cardano, bevor es 460% gestiegen ist… und Ripple, bevor es 480% gestiegen ist. Jetzt nennt er in einem neuen Bericht 13 seiner Lieblings-Kryptowährungen – Token, die so hoch wie DOGE steigen könnten. Fordern Sie hier Ihre KOSTENLOSE KOPIE an.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hielt Ian Bezek (weder direkt noch indirekt) Positionen in den in diesem Artikel erwähnten Wertpapieren. Die in diesem Artikel geäußerten Meinungen sind die des Autors und unterliegen den Veröffentlichungsrichtlinien von InvestorPlace.com.

Ian Bezek hat mehr als 1.000 Artikel für InvestorPlace.com und Seeking Alpha geschrieben. Er arbeitete auch als Junior Analyst für Kerrisdale Capital, einen 300 Millionen Dollar schweren Hedgefonds mit Sitz in New York City. Sie erreichen ihn auf Twitter unter @irbezek.

Anerkennung: Quelllink