Einzelhändler, keine Hotshots wie MicroStrategy, haben Bitcoin im Jahr 2020 hergestellt

0
48

Die Wendungen von 2020 machten es wohl zum besten Jahr seit Bestehen, ein Händler zu sein, besonders wenn Sie in Kryptowährungen involviert waren. Die dritte Bitcoin-Halbierung im Mai in Verbindung mit der euphorischen Marktvolatilität, die die globalen Märkte erfasste, machte 2020 zu einem Jahr der Gewinne und Chancen für Kryptohändler.

Bereits im November war klar, dass Bitcoin (BTC) und andere wichtige Kryptowährungen ihren Status als anerkannte Anlageklasse bei Einzelhändlern und institutionellen Händlern gleichermaßen gefestigt hatten und alle anderen wichtigen Anlageklassen der Welt übertroffen hatten. Der erneute Bullen-Lauf von Bitcoin sorgte zu Recht für Schlagzeilen im Mainstream-Finanzwesen und machte den globalen Krypto-Einzelhandelshändler zum Champion von 2020 in der Investmentwelt.

Verbunden: Hat sich Bitcoin im Jahr 2020 als verlässlicher Wertspeicher erwiesen? Experten antworten

Im Gegensatz zu den Gewinnen an den Mainstream-Finanzmärkten entwickelte sich der Bull Run von Crypto nicht aus den massiven Konjunkturpaketen, die von Regierungen und Zentralbanken ausgelöst wurden und die dazu beitrugen, die Bewertungen von Aktien und Anleihen zu stützen. Bitcoin wuchs organisch dank einer wachsenden globalen Einzelhandelsbasis, die durch die wachsende Anziehungskraft des Vermögenswerts als Wertspeicher erzwungen wurde.

Vor allem die globale Erreichbarkeit von Krypto bedeutete, dass Einzelhändler auf der ganzen Welt ihre Stimmen über das Krypto-Ökosystem hinaus hören konnten. Die Universalität von Crypto bot einem wachsenden Pool von Händlern die Möglichkeit, ihre Marktpositionen auszudrücken und neu entdeckte Marktchancen aufzudecken. Es ist also kein Zufall, dass Bitcoin als Anlageklasse mit der besten Performance des Jahres 2020 abschloss – nicht zuletzt aufgrund der neu entdeckten Bestrebungen, des Unternehmergeistes und der Risikobereitschaft des globalen Krypto-Einzelhandelshändlers.

Die 24-Stunden-Natur von Krypto spielt den Händlern in die Hände

Die sich rund um die Uhr entwickelnde Natur des Krypto-Marktes ermöglichte es Händlern von überall auf der Welt, jederzeit von der Zunahme der Marktvolatilität im Laufe des Jahres 2020 zu profitieren. unterstützt durch die wachsende Raffinesse neuer Handelsprodukte und -dienstleistungen. In dieser sich entwickelnden Marktlandschaft begannen globale Krypto-Einzelhändler erneut, die Schlagzeilen in den Mainstream-Investmentkreisen zu erfassen.

Mit einer Marktkapitalisierung von Bitcoin von über 350 Milliarden US-Dollar im November hat Crypto die Volatilität besser erfasst als viele erwartet hatten. Infolgedessen erwies sich Krypto als äußerst effizientes Kapital für globale Einzelhändler, um die wirtschaftlichen und politischen Unsicherheiten von 2020 erfolgreich zu bewältigen – ein Trend, der sich bis 2021 fortsetzen sollte.

Die US-Präsidentschaftswahlen verkörpern den Bitcoin-Bullenlauf 2020

Die diesjährige globale Marktvolatilität ergab sich hauptsächlich aus den makroökonomischen und politischen Entscheidungen, die sich im Zuge der COVID-19-Pandemie ergaben. Vielleicht gipfelte die Marktvolatilität im Jahr 2020 in den US-Präsidentschaftswahlen. Die Wahl sorgte nicht nur für Aufsehen auf den Märkten, sondern auch für einen Anstieg der mit den US-Wahlen verbundenen Optionskontrakte.

Krypto spielte eine zentrale Rolle in dieser Entwicklung, da dezentrale und Krypto-Börsen eine Vielzahl von prognostizierten Futures-Märkten bieten, die an die Wahl gebunden sind. Der Anstieg des offenen Interesses an Bitcoin-Futures nach der Nominierung des gewählten Präsidenten Joe Biden spiegelte die zunehmende Attraktivität von Crypto als handelbare Anlageklasse wider. Crypto-Optionen können diese Nachfrage noch weiter nutzen, indem sie die Attraktivität und Leichtigkeit der Prognosemärkte mit einfachen, ansprechenden und intuitiven Produkten nutzen, die die Instinkte und Wünsche des Marktes nach einer schnell wachsenden Anwenderbasis widerspiegeln. Die Zusammensetzung des Kryptomarktes rund um die Uhr macht dies umso mehr möglich.

Die Fähigkeit von Bitcoin, wichtigen Makroereignissen wie aufeinanderfolgenden US-Präsidentschaftswahlen, dem Brexit und natürlich COVID-19 standzuhalten, ist ein Beweis für seinen Status als reifere Anlageklasse. Wie John Authers kürzlich in einem Meinungsbeitrag in Bloomberg betonte:

“Bitcoin zeigt vorerst einige Anzeichen einer wachsenden Reife als Anlageklasse – und es hat jetzt viel länger Bestand als die durchschnittliche Tulpe.”

Es ist fair zu sagen, dass Kryptowährungen einen Großteil ihrer negativen Assoziationen verloren haben, von Warren Buffet als “ein Wahnsinn” oder berühmter als “Rattengift im Quadrat” bezeichnet zu werden. Größere Akteure der Branche kaufen Bitcoin und andere Kryptowährungen, weil sie ein alternativer Wertspeicher sind und als die komplexeste und zugleich wünschenswerteste Währung aller Zeiten anerkannt werden.

Als das Jahr 2020 zu Ende ging und die traditionellen Märkte weitaus stabiler aussahen als zu Beginn des Jahres, entschieden sich die Anleger nicht unbedingt zwischen traditionellem Investieren und Krypto-Handel, sondern erkannten, wie sie koexistieren könnten.

Da wir positiv in das Jahr 2021 eingetreten sind und hoffen, dass die globale COVID-19-Pandemie neutralisiert wird, kann man mit Sicherheit sagen, dass Händler und Investoren auf allen Ebenen, vom Einzelhandel bis zu großen Unternehmen, Bitcoin und andere Kryptowährungen genau beobachten werden Jahr.

Dieser Artikel enthält keine Anlageempfehlungen oder -empfehlungen. Jeder Investitions- und Handelsschritt ist mit Risiken verbunden, und die Leser sollten bei ihrer Entscheidung ihre eigenen Untersuchungen durchführen.

Die hier geäußerten Ansichten, Gedanken und Meinungen sind die alleinigen des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten und Meinungen von Cointelegraph wider oder repräsentieren diese.

Dan Gunsberg ist CEO und Mitbegründer von Hxro. Dan begann 2015 mit dem Handel mit Krypto und erkannte schnell eine Marktlücke für ein Handelserlebnis. Er war Mitbegründer von Hxro im Jahr 2018 mit dem Ziel, die Welt des Kryptohandels mit Spielprodukten zu erweitern. Jetzt ist Hxro führend in der Gamifizierung des Krypto-Handelsmarktes. Vor Hxro war Dan über 20 Jahre als Händler und Geschäftsführer im Derivatehandel tätig.