DigiByte (DGB) benötigt nach seiner vollständigen Gewinnung im Jahr 2035 keine neuen abgebauten Münzen, um den Wert zu erhalten

0
11

Eines der Mitglieder der Digibyte-Community schien eine echte Frage zu haben. Er fragte, ob es gut oder schlecht ist, wenn DigiByte bis 2035 vollständig abgebaut wird. Ich weiß, dass dies wahrscheinlich die beste dezentrale Währung mit Technologie dahinter ist. Ich habe gestapelt, aber Vor- und Nachteile davon alle? Ich versuche nur das Endspiel zu sehen.

Als Antwort empfahl ihm jemand, die Satoshi-Erklärung des Bitcoin-Wirtschaftsmodells zu lesen.

Die Zusammenfassung des Inhalts lautet wie folgt: “Wenn Sie Probleme mit dem Inflationsproblem haben, können Sie es stattdessen einfach für Transaktionsgebühren anpassen. So einfach ist das: Lassen Sie den Ausgabewert einer Transaktion 1 Cent unter dem Eingabewert liegen. Entweder schreibt die Client-Software automatisch Transaktionen für 1 Cent mehr als den beabsichtigten Zahlungswert, oder sie kann von der Seite des Zahlungsempfängers kommen. Der Anreizwert, wenn ein Knoten einen Arbeitsnachweis für einen Block findet, kann die Summe der Gebühren im Block sein. “

Einige der anderen meinten jedoch, es sei schlecht.

Weitere andere waren der Ansicht, dass die DGB-Aktivitäten in den nächsten 14 Jahren explodieren sollten, um einen guten Markt für Transaktionsgebühren für Bergleute zu schaffen, da es keine Blockzuschüsse mehr geben wird und 14 Jahre keine lange Zeit sind. Er meinte, er würde lieber sehen, dass die Blocksubvention um 2% / Monat sinkt, um sie auszudehnen.

Jemand, der von der Antwort nicht beeindruckt war, sagte: „Sie sehen den Preis für Bitcoin in 11 Jahren? Wie ist 14 nicht viel? Haben Sie den technologischen Fortschritt in den letzten 20 Jahren jedes Jahr gesehen? Wie ist 14 nicht lange? Setzen Sie jede Entscheidung, die Sie in 14 Jahren getroffen haben, und machen Sie alles noch einmal, das ist nicht viel? Allein in diesem Jahr zeigen sich Veränderungen. “

Sydney Ifergan, der Krypto-Experte, twitterte: „Digibyte (DGB) ist so geformt, dass es gut ist. Wenn der Abbau abgeschlossen ist, werden wir mehr neue Methoden haben, mit denen das Netzwerk Geld verdienen wird. Blockchain entwickelt sich weiter. “

Digibyte (DGB) Mehr als genug Transaktionen

In einer positiven Nachricht eines Community-Mitglieds, Dominic Cyr, wurde klargestellt, dass wir bereits eine monatliche Reduzierung der Blockbelohnung um 1% haben. Dies wurde bisher durch zunehmende Transaktionen ausgeglichen. Jetzt, in 15 Jahren, sehe ich, dass DGB mit mehr als genug Transaktionen keine neuen geprägten Münzen benötigt, da die Transaktionsgebühren bereits als Hauptbelohnung für Bergleute übernommen wurden.

Dominic Cyr erklärte weiter: Es ist jedoch ein faires Problem, wenn das Wachstum der Nutzerbasis stagniert. Ich bin ziemlich zuversichtlich, dass wir als Community weiter wachsen werden, nachdem jeder, der sich den Kern des Netzwerks genau ansieht, sehen wird, wie stark es war und für die Zukunft bleiben sollte.

Jared Tate antwortete mit den Worten: „Gute Frage. 1. Die Blockchain geht weiter. Bergleute verdienen TX-Gebühren als Anreiz für meine ohne Blockbelohnung. Wenn der Wert von $ DGB bis dahin höher ist, bleiben die wirtschaftlichen Anreize erhalten. 2. Wir haben es 2015 technisch getestet. Der Übergang zu 0 Belohnungsblöcken hat gut funktioniert. “

Pessimisten glauben, DigiByte durchschnittlich 1,5 Transaktionen pro Block. Nach 7 Jahren ist der wirtschaftliche Anreiz ohne Blockbelohnungen nicht mehr da. Ihre Blockchain stirbt, es sei denn, die Nutzung nimmt dramatisch zu. Kalte Fakten. Inzwischen ist die Entwicklung ins Stocken geraten. Alles schlechte Zeichen. Es ist gut, weil man es von anderen kaufen muss, die Inflation stoppt und der Preis steigt.

Anerkennung: Quelllink