Die Zukunft des Spielens sind NFTs – Robbie Cochrane, Mitbegründer von ChainGuardians

0
33
Ishan Pandey Hacker Noon Profilbild

@Ishan PandeyIshan Pandey

Student der Rechtswissenschaften, der an Kodex und allem Recht arbeitet.
Gründer: Blockchain Research

Ishan Pandey: Hallo Robbie, willkommen zu unserer Serie “Behind the Startup”. Bitte erzählen Sie uns etwas über sich und die Geschichte dahinter ChainGuardians?

Robbie Cochrane: Hallo Ishan, danke, dass du mich zu diesem Interview eingeladen hast. Verrückter Respekt vor dem Hacker Noon Team und der Community. Für mich selbst: Ich bin seit 2017 im Kryptoraum (vorletzter Bullenlauf) und seitdem hier. In den frühen Tagen war ich stark am Aufbau in Decentraland und an der Beratungstätigkeit für ein Start-up mit Schwerpunkt Marketing / Kommunikation beteiligt. Ende 2018 begann ich mit Emma und Idon an ChainGuardians zu arbeiten, nachdem ich mich in NFTs und Blockchain-Spiele verliebt hatte. Mein früheres Leben war in den Bereichen Kommunikation und Bildung tätig.

In Bezug auf ChainGuardians: Idon und ich haben uns zum ersten Mal getroffen, als wir sehr früh gespielt haben (was wir Gen 0 nennen) Blockchain-Spiele. Wir haben das Potenzial geliebt, aber ein massives Problem mit den immersiven Aspekten des Gaming-Ökosystems sowie einigen grundlegenden technischen Herausforderungen festgestellt (beachten Sie die Erneuerung eines der großen Probleme dieses Bullenlaufs: die Gaspreise!). Obwohl diese Spiele aufgrund der traditionellen Spielherausforderungen ein enormes Potenzial hatten, gab es bei den frühen Spielen immer noch massive Probleme. Insbesondere in Bezug auf die „Erfahrung“ der Spiele; Mit anderen Worten, es gab keine hochwertigen Sammlercharaktere, es gab keine Hintergrundgeschichte / Überlieferung und es gab nichts außer Simon Minor Gameplay. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Blockchain-Spielen aufregendere Spielerlebnisse zu bieten und die Akzeptanz zu erhöhen.

Ishan Pandey: Was war die treibende Kraft bei der Entwicklung dieses Ökosystems, um Geld zu verdienen? Wie wird dieses Modell dazu beitragen, die Verwendung von Blockchain über die Kryptowährung hinaus zu diversifizieren?

Robbie Cochrane: Wir glauben, dass play2earn die Zukunft des Spielens ist. Wir müssen uns den Makrokosmos der gesellschaftlichen Entwicklung im letzten Jahrzehnt ansehen, und Blockchain ist ein Teil davon. Es wird anerkannt, dass Akteure, Zielgruppen und Communities immer ausgefeilter werden, um zu verstehen, wie wertvoll sie für das Wachstum von Organisationen und Unternehmen sind. Die Menschen werden weise, weil ihre Zeit, Energie und finanzielle Unterstützung für jedes Unternehmen für die Monetarisierung von entscheidender Bedeutung sind – warum sollte das Spielen anders sein? Play2earn wird es Gaming-Ökosystemen ermöglichen, mit ihren Communities so zu gedeihen und sich zu entwickeln, wie sie es möchten, und das Risiko zu minimieren, dass ihre Asset-Käufe umsonst sind, wie dies bei allen traditionellen Gaming-Titeln der Fall ist. Dieses play2earn-Modell eignet sich für die Blockchain-Einführung, da es für Benutzer viel einfacher ist, für ihre Zeit und Energie im Ökosystem belohnt zu werden, und ein wesentlicher Teil der Entwicklung des Ökosystems ist.

Ishan Pandey: Wie wird die traditionelle Spielebranche von der Einführung von Blockchain-Spielen betroffen sein, und glauben Sie, dass dies zu einer Massenakzeptanz von Blockchain in der Spielebranche führen könnte?

Robbie Cochrane: Es gibt eine Vielzahl von Variablen, die sich auf meine Antworten auf diese Frage auswirken können. Um sie kurz und bündig zu halten und mehr im Einklang mit meinen „Hoffnungen“ zu stehen, als unbedingt zu sagen: „Ich garantiere“, wie sich der Raum entwickeln wird, wäre meine Antwort die folgende Ich bin der festen Überzeugung, dass es eine Farce für den durchschnittlichen Spieler wäre, nicht die Möglichkeit zu haben, play2earn zu erkunden. Daher bin ich der Meinung, dass jedes Blockchain-Spiel im Weltraum derzeit eine moralische Verpflichtung hat, das Bewusstsein für das Publikum von Massenspielen zu schärfen. Wir versuchen sicherlich, unseren Beitrag durch Blockchain-Schulung und die ständige Entwicklung benutzerfreundlicherer Web3-Tools zu leisten. Wenn Blockchain im Allgemeinen weiterhin zum Mainstream wird, werden natürlich mehr Spieler mit Blockchain-Spielen vertraut. Die Leute verstehen Spiele, daher scheint es für viele Menschen selbstverständlich, etwas über Blockchain zu lernen und bei diesen pädagogischen Praktiken zu helfen.

Ishan Pandey: Was sind heute die wichtigsten Probleme in der Spielebranche und wie kann Blockchain-basiertes Spielen sie bekämpfen?

Robbie Cochrane: Eines der Hauptprobleme ist, dass Spieler Tausende und Zehntausende von Dollar / GBP / FIAT für Spielgüter ausgeben können, die einfach sind ‘sterben’ wenn ein neues Spiel veröffentlicht wird. NFTs bieten die Möglichkeit, dass diese Assets über verschiedene Spieleplattformen hinweg interoperabel sind, da sie sich wirklich im Besitz der Benutzer befinden und in der Blockchain gespeichert sind. Darüber hinaus ist es immer bemerkenswert, dass es in einem Ökosystem, das nicht transparent ist (denken Sie an traditionelle Spiele, bei denen es eine Art fungible Währung gibt), für Spieler unmöglich ist, den Wert ihres Vermögens sowie den Wert des Vermögens wirklich zu verstehen Zeit, die sie in einem Spiel verbringen. Die Leute geben buchstäblich Zeit aus ihrem Leben für das Spiel auf; Zu jeder anderen Zeit und an jedem anderen Ort der Welt werden die Menschen für ihre Zeit belohnt. Warum sollte dies nicht auch für Spiele gelten? Die Blockchain und die ERC20 bieten transparente Spielökonomien – die von den Spielern gesteuert werden -, was bedeutet, dass sie darüber nachdenken können, wo sie die Zeit in ihrem Leben verbringen möchten. Und welches Spiel.

Ishan Pandey: ChainGuardians hat es geschafft, durch die Zusammenführung von NFTs und DeFi die bahnbrechende Spielökonomie zu erschließen. Bitte teilen Sie uns mit, wie dies die Spieler / den gewünschten Kundenstamm motiviert hat.

Robbie Cochrane: NFTs und Defi sind zwei Konzepte, die sich für play2earn eignen. Durch die Teilnahme an unserem Ökosystem können Benutzer darüber nachdenken, wie und warum sie belohnt werden. Darüber hinaus können sie ihre Belohnungen durch den Einsatz der Blockchain-Technologie weiter steigern. Beispielsweise können Benutzer eine NFT auf unsere NFT-Mining-Plattform setzen, um CGC (In-Game-Währung) zu verdienen. Zu diesem Zeitpunkt können sie diese gegen CGG (ERC20) eintauschen. Zu diesem Zeitpunkt können sie mehrere Optionen auswählen: Einlösen für NFTs und Spielen Sie weiter2earn, setzen Sie die CGG ein, um APY zu verdienen, setzen Sie ein oder tauschen Sie sich mit der ETH oder anderen Paaren aus. In jedem Fall werden die Benutzer belohnt oder ihre Belohnungen zusammengesetzt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie die meisten Spieler motiviert sind: play2win, play2earn, play2show und spielen für soziale Zwecke. Unser Gaming-Ökosystem ist darauf zugeschnitten, möglichst viele dieser Motivationsbereiche zu erfassen.

Ishan Pandey: Es wurde vorausgesagt, dass ChainGuardians eines der bedeutendsten NFT-Projekte des Jahres 2021 ist. Bitte sagen Sie uns, was wir mehr von der zukünftigen Mannschaft erwarten können und wie sich das Spiel entwickeln wird.

Robbie Cochrane: Nun, wir sollten besser niemanden xD enttäuschen! Unsere Roadmap ist massiv und sehr ehrgeizig, aber das hohe Niveau, das wir meiner Meinung nach mit folgendem zusammenfassen können: Weiterentwicklung der NFT-Bergbauplattform; zusätzliche Funktionen für das Rollenspiel sowie saisonale Turniere; Weiterentwicklung von erstklassigen UI / UX (web3) -Tools und fortgesetzte Zusammenarbeit mit Top-Blockchain-Projekten. Wir haben auch einige Überraschungen im Ärmel, aber wir möchten, dass sie vorerst so bleiben.

Ishan Pandey: Was sind Ihrer Meinung nach die potenziellen Anwendungsfälle von Spieltoken und wie lässt sich das Wirtschaftsmodell am besten spielen?

Robbie Cochrane: Gaming-Token können für nahezu unendlich viele Anwendungsfälle verwendet werden. Zum Beispiel werden unsere Token für Governance, Einsatz, Vermögenswerte, Zahlungen und mehr verwendet. Ehrlich gesagt ist die beste Antwort auf diese Frage, dass je mehr Anwendungsfall Sie einen Token geben können, der Ihre Community belohnt, desto besser.

Ishan Pandey: Ich habe kürzlich gelesen, dass ChainGuardians mit Covalent zusammengearbeitet hat, um seine NFT Proof-of-Stake-Mining-Plattform zu skalieren. Können Sie erklären, was eine NFT PoS-Plattform ist und welche Anwendung sie haben würde?

Robbie Cochrane: Die NFT PoS Mining Platform lässt sich am besten als Leerlaufspiel beschreiben. Benutzer können ihre NFTs auf unserer Plattform einsetzen und sowohl CGC als auch andere Token von unseren Gaming-Ökosystem-Partnern verdienen. Dies ist alles in unserer Entwicklungspipeline für die zusätzlichen Token-Belohnungen. Unsere Community-Mitglieder versuchen jedoch bereits, im Vorgriff auf den CGC: CGG-Austausch so viel CGC wie möglich zu stapeln. In Bezug auf unsere Partnerschaft mit Covalent: Angesichts des Umfangs der von ihnen verwalteten IP / Daten ist es ein Kinderspiel, mit ihnen zusammenzuarbeiten.

Ishan Pandey: Blockchain-Spiele sind ein relativ neues Konzept in der Branche. Welche wichtigen Trends werden wir Ihrer Meinung nach in der Spielebranche sehen?

Robbie Cochrane: Ich denke, im Moment werden die beiden nebeneinander existieren (traditionelles Spielen und Blockchain-Spielen), aber mit der Zeit werden immer anspruchsvollere Spieler in den Blockchain-Spielbereich vordringen. Es ist eine Frage des Publikums. Eine große Anzahl von Spielern sind Kinder und jüngere Erwachsene, die im Moment wahrscheinlich nicht über die Ausbildung oder das Verständnis für den Umgang mit Web3-Tools oder der Blockchain verfügen. Und bis unsere Branchen- / Blockchain-Gaming-Plattformen für die Massenoptimierung eingerichtet sind, ist es unwahrscheinlich, dass wir im Moment viele dieser Kundenstammübergänge sehen werden. Das heißt, Gaming gibt es schon seit meiner Kindheit, und die “älteren” / OGs werden meiner Meinung nach definitiv weiter in diesen Bereich ziehen. Ich vermute, dass in den nächsten Jahren immer mehr Kunden ihren Weg in den Blockchain-Gaming-Bereich finden werden.

Der Zweck dieses Artikels besteht darin, die heute in unseren digitalen Märkten bestehende Informationsasymmetrie zu beseitigen, indem eine Due Diligence durchgeführt wird, indem die richtigen Fragen gestellt werden und die Leser mit besseren Meinungen ausgestattet werden, um fundierte Entscheidungen zu treffen. Das Material stellt keine Anlage-, Finanz- oder Rechtsberatung dar. Bitte recherchieren Sie, bevor Sie in digitale Assets, Token usw. investieren. Der Autor hat kein berechtigtes Interesse an dem Unternehmen.

Stichworte

Mach mit bei Hacker Noon

Erstellen Sie Ihr kostenloses Konto, um Ihr benutzerdefiniertes Leseerlebnis freizuschalten.

Anerkennung: Quelllink