Die Krypto-Stimmung sinkt, obwohl Bloomberg Tipps gibt, dass Bitcoin 400.000 US-Dollar erreichen wird

0
7

Das Analytics-Unternehmen Santiment berichtet, dass die Stimmung bei Kryptowährungen für 2021 auf ein Rekordtief gefallen ist – auch wenn einige Experten das Kursziel von 400.000 US-Dollar für Bitcoin verdoppeln.

Laut Santiment stürzte die Stimmung ab, nachdem Bitcoin unter 60.000 USD auf den aktuellen Preis von 56.300 USD gefallen war und Ethereum diese Woche unter 2.000 USD gefallen war. Ether handelt derzeit bei 1.986 USD

Andere Analyseplattformen zeigen jedoch eine weniger überzeugende Verschiebung mit der krypto-prädiktiven Datenplattform Augmento, bei der die Stimmung von “bullisch” zu “leicht bärisch” sinkt. Der Alternative Crypto Fear and Greed-Index zeigt mittlerweile fast keine Veränderung, da der Zähler immer noch deutlich bei „Gier“ liegt.

Alternativer Fear & Greed Index. Quellenalternative

Der gestrige Ausverkauf, bei dem die gesamte Marktkapitalisierung für Kryptowährungen kurzzeitig unter 1,8 Billionen US-Dollar fiel, bevor sie sich um 1,9 Billionen US-Dollar stabilisierte, scheint erfahrene Analysten nicht zu stören. Der Gründer von Quantum Economics, Mati Greenspan, erklärte in seinem Newsletter vom 8. April, dass der Einbruch „bei relativ geringen Mengen stattgefunden hat“.

Bitcoin-Preis, reales Volumen und Schwierigkeitsgrad. Quelle: Messari

Er bemerkte, dass Bitcoin-Bergleute anscheinend nicht einmal den Rückgang bemerkt haben, als die Hash-Rate des Netzwerks ein neues Allzeithoch von 179 Millionen Exahashes erreichte, und fügte hinzu, “dass Bergleute Bitcoin gerade horten, anstatt es wieder an den Markt zu verkaufen”. Dies wird oft als Zeichen dafür gesehen, dass sie höhere Preise erwarten.

Die Geschichte deutet darauf hin, dass BTC erst anfängt

Ein am 5. April veröffentlichter Bericht des Bloomberg Intelligence-Strategen Mike McGlone sagte voraus, dass Bitcoin aufgrund früherer Bitcoin-Bullenläufe bald 400.000 US-Dollar erreichen könnte, und fügte hinzu:

“Im September erreichte die 180-Tage-Volatilität der Krypto ungefähr das Allzeittief vom Oktober 2015. Gegenüber dem Durchschnittspreis dieses Monats stieg Bitcoin etwas mehr als um das 50-fache auf den Höchststand im Jahr 2017.”

Obwohl es keinen bestimmten Zeitrahmen für das Erreichen dieses Höchststandes gibt, gibt der Bericht an, dass der Preis im nächsten Quartal wahrscheinlich “den Widerstand von 60.000 USD durchbrechen und in Richtung 80.000 USD gehen wird”.

Das Bitcoin-Analysekonto „Ecoinometrics“ hat getwittert, dass der BTC-Preis in der Vergangenheit zwischen 300 und 350 Tagen nach früheren Halbierungen ausgebrochen ist. Wir sind derzeit bei 329 Tagen ab der letzten Halbierung. Wenn sich im nächsten Mai etwas wie bei früheren Halbierungen herausstellt, könnte der Bitcoin-Preis über 700.000 USD liegen … oder auf deutlich unter 40.000 USD fallen.

Bitcoin-Preisvorhersage. Quelle: Twitter