Die Einwanderung von Krypto-Mining könnte der Beginn eines neuen Trends sein

0
27

Während der Präsidentschaft von Donald Trump war ein deutlicher Rückgang der Studenten- und Arbeitsvisa aus asiatischen Ländern, vor allem China, zu beobachten. Nun scheint es, dass die USA mit einem Zustrom chinesischer Arbeiter rechnen können, aber das hat nichts mit einer neuen US-Regierung zu tun. Dieser Zustrom wird durch die Natur der Ökonomie getrieben.

Aufgrund des jüngsten Vorgehens gegen das Mining und den Handel mit Kryptowährungen durch die chinesischen Behörden ist der mittlerweile 100.000-stark Die „Belegschaft“ des Krypto-Mining befindet sich an einem beruflichen Scheideweg.

Im vergangenen Monat hat China neue Regeln für Kryptowährungen mit dem Volksbank von China sagte, dass Finanzdienstleistungsunternehmen und Zahlungsdiensten die Preisgestaltung oder die Durchführung von Geschäften in virtuellen Währungen untersagt würde, unter Berufung auf keinen Schutz für Verbraucher, sollten ihnen Verluste aus Krypto-Transaktionen entstehen.

„In letzter Zeit sind die Preise für Kryptowährungen in die Höhe geschossen und gesunken, und der spekulative Handel mit Kryptowährung hat sich erholt, was die Sicherheit des Eigentums der Menschen ernsthaft verletzt und die normale Wirtschafts- und Finanzordnung stört“, heißt es in der Erklärung der Regulierungsbehörde. Das sagte auch der chinesische Vizepremier Liu He fester Krypto-Regulierung war notwendig, um das Finanzsystem zu schützen.

Um Geldwäsche einzudämmen, wurde der Handel mit Kryptowährungen illegal in China seit 2019. Die chinesischen Behörden erließen ähnlich Verbote in den Jahren 2013 und 2017.

Wenn man das zumindest bedenkt 65% der globalen Miner, die an der Bitcoin-Blockchain arbeiten, waren in China ansässig, Experten nennen es bereits die „Großer Bergarbeiter-Exodus.“ Einige von Chinas Provinzen haben Bergleuten bereits „Räumungsbescheide“ gegeben und sie für Stromknappheit verantwortlich gemacht.

Lokale Medien berichten, dass chinesische Krypto-Miner bereits angefangen haben, ihre Taschen zu packen, einige ihre Ausrüstung verkaufen oder einfach nur transportieren ihre Maschinen in die Nachbarländer.

Nicht wenige von ihnen werden voraussichtlich in die USA ziehen, mit CNBC berichten, dass Texas die offensichtliche Wahl sein könnte.

Texas hat oft einige der niedrigsten Energiepreise der Welt, und sein Anteil an erneuerbaren Energien wächst im Laufe der Zeit. Darüber hinaus sind die Behörden des Staates Krypto freundlich. Außerdem im letzten Monat Chinesisch BIT-Mining kündigte Pläne an, 25 $ zu investieren Millionen in einem Kryptowährungs-Mining-Rechenzentrum in Texas.

Und jetzt könnte es für Chinas Bitcoin-Miner einfacher sein, sich in den USA unter einer etwas freundlicheren Verwaltung niederzulassen.

Der Trump-Administration wurde immer wieder vorgeworfen, ausländischen Studierenden und Fachkräften die Visabeschaffung zunehmend zu erschweren. US-amerikanische Technologieunternehmen gewarnt dass eine Verschärfung der Einwanderungspolitik dazu führen könnte, dass die USA den „Tech-Dominance War“ verlieren.

Anfang 2020 wird die aDie Verwaltung verhängte ein Reiseverbot für Studenten, die die USA aus China, aber es gab schon vor der Pandemie einen Rückgang der Visagenehmigungen

Im Jahr 2017 gab es einen Rückgang der internationalen Studierenden in den USA um 17 %, bei den indischen Studierenden um 28 % und bei den chinesischen Studierenden, die ein Visum erhalten, um 24 %.

Im Jahr 2018 haben Einwanderungsbeamte verweigert fast jeder vierte Antrag auf ein neues Visum für ausländische Fachkräfte. Zu dieser Zeit war dies die höchste Ablehnungsrate für neue H-1B-Visumanträge seit fast 10 Jahren.

In den sechs Monaten bis September 2020 hat die Trump-Administration gewährt nur 808 Visa für Studenten aus China – ein Rückgang von 99% gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2019. Den Bewerbern aus Indien gewährten die USA 88% weniger Studentenvisa.

Eine ähnliche Situation sahen wir bei Arbeitsvisa. Die Trump-Administration hat die Beantragung mehrerer befristeter Arbeitsvisa für Facharbeiter, Manager und Au-pairs entweder ausgesetzt oder erschwert.

Seit seinem Amtsantritt hat Präsident Biden jedoch mehrere Entscheidungen erlassen, um dies rückgängig zu machen. Im Februar, Biden widerrufen das Verbot bestimmter Einwanderer aus der Trump-Ära. Dann, Ende April, Präsident Biden aufgehoben Reisebeschränkungen, die chinesischen Studenten die Einreise in die USA untersagten.

Eine neue Welle von Krypto-Mining-Immigranten könnte zu den ersten gehören, die davon profitieren.


Anerkennung: Quelllink