Die .crypto-Websites von Unstoppable Domains sind jetzt über den Brave-Browser verfügbar

0
25

Wichtiger datenschutzorientierter Browser Brave ist der neueste Browser, der die Unterstützung dezentraler Domänen durch den Blockchain-Domainnamenanbieter Unstoppable Domains integriert.

Brave gab am Donnerstag bekannt, dass sein Browser nun native Unterstützung für das Unternehmen für Kryptodomänennamen bietet, sodass Benutzer nahtlos über Desktop- und Android-Anwendungen auf Kryptodomänen zugreifen können.

Die neue Funktion ermöglicht den Zugriff auf 30.000 dezentrale Websites und mehr als 700.000 Blockchain-Domainnamen, die bei Unstoppable Domains registriert sind. Durch die Integration unterstützt der Brave-Browser ein dezentrales Netzwerk, das nicht auf dem traditionellen Domain Name Service basiert. Dies ist häufig mit Datenschutzproblemen und anderen Risiken wie Hijacking, Denial-of-Service-Angriffen und Phishing-Angriffen verbunden.

Ein mutiger Vertreter teilte Cointelegraph mit, dass die neue Browserintegration die DNS-über-HTTPS-Methode von Cloudflare verwendet, um unaufhaltsame Domänen standardmäßig aufzulösen. Die Integration kann auch so konfiguriert werden, dass sie in den Brave-Einstellungen über die Ethereum-Blockchain aufgelöst wird, wie Brave-Mitbegründer und CTO Brian Bondy feststellte. „Es gibt eine zusätzliche Einstellung, die nur über die unten angezeigten Einstellungen mit dem Namen Ethereum festgelegt werden kann. Wenn dies festgelegt ist, erfolgt die Auflösung direkt in der Ethereum-Blockchain und die Seite führt zu einer IPFS-CID “, erklärte er.

Quelle: Mutig

Im Gegensatz zu herkömmlichen Domains, die von Depotbanken wie GoDaddy oder Google Domains im Auftrag des Benutzers gespeichert werden, werden .crypto-Domains in Kryptowährungs-Wallets gespeichert. Wenn ein Benutzer eine Blockchain-Domäne beansprucht, wird diese als nicht überprüfbares Token in der Ethereum-Blockchain geprägt, wodurch die vollständige Eigentümerschaft und Kontrolle gewährleistet wird. Solche Domänen können auch auf Inhalte verweisen, die auf dem InterPlanetary File System gehostet werden, oder auf Kryptowährungsadressen, was das Senden und Empfangen von Krypto auf Brieftaschen und Börsen wie Coinbase vereinfacht.

„Unaufhaltsame Domains waren für uns eine Selbstverständlichkeit und ermöglichten unseren Benutzern den Zugriff auf das dezentrale Web mit der Möglichkeit, jeden .crypto-Domainnamen zu besuchen. Von der Registrierung von .crypto-Domains über das Hosten einer NFT-Kunstgalerie bis hin zum Senden und Empfangen von Krypto sind die Möglichkeiten für Brave-Benutzer unbegrenzt “, sagte Brian Bondy, Mitbegründer und CTO von Brave.

„Wir sehen Web3 als die Zukunft des Internets, in der jeder Eigentümer und Kontrolle über seine eigenen Inhalte hat. Die Integration von Brave in Unstoppable Domains bedeutet einen einfachen Zugang zum dezentralen Internet, ohne dass Browsererweiterungen oder benutzerdefinierte DNS-Einstellungen erforderlich sind “, so Matthew Gould, Mitbegründer und CEO von Unstoppable Domains.

Wie bereits von Cointelegraph berichtet, sind .crypto-Domains durch die Integration von Cloudflare bereits seit Februar dieses Jahres in den gängigen Mainstream-Browsern verfügbar. Im April erweiterte der kryptofreundliche Webbrowser Opera seine .crypto-Unterstützungsintegration auf Browser auf allen Plattformen, einschließlich iOS, Android, Windows, Mac oder Linux.