Die Bergbaueinnahmen von Argo Blockchain PLC steigen weiter

0
13

Die Gruppe gab an, im Laufe des Monats 163 Bitcoin oder Bitcoin-Äquivalente abgebaut zu haben, während die Margen leicht auf 85% stiegen

() hat im April höhere Umsätze gemeldet, als das Unternehmen Bitcoin weiter abbaute und seine Margen leicht ausbauten.

In einem monatlichen Update meldete der Crypto Miner einen Umsatz von 6,7 Mio. GBP im April gegenüber 6,57 Mio. GBP im März mit einer durchschnittlichen monatlichen Marge von rund 85%.

LESEN: Die Mitbegründer von Argo Blockchain listen die Investmentfirma Dispersion Holdings in London auf

Die Gruppe berichtete auch, dass sie im Laufe des Monats 163 Bitcoin oder Bitcoin-Äquivalente (BTC) abgebaut hatte, verglichen mit 165 BTC im März. Ende April gab das Unternehmen bekannt, 936 BTC und Äquivalente zu halten.

“Ich bin begeistert, dass Argo einen vierten Monat in Folge Rekordumsätze und -gewinne im Bergbau erzielt hat. Ich freue mich auch, Navier mit der Entwicklung unseres Werks in Texas beauftragt zu haben, einer Partnerschaft, die es uns ermöglicht, unsere Bergbauinfrastruktur erheblich zu erweitern effizient “, sagte Argo-Geschäftsführer Peter Wall in einer Erklärung.

„Ich freue mich auch, das zweite Jahr des dreistelligen Wachstums in unseren Ergebnissen für das Gesamtjahr 2020 angekündigt zu haben. Unser Team hat ein hervorragendes Fundament für 2021 gelegt und unsere starke Leistung in [the first quarter] Von den Höhepunkten dieses Jahres führen wir es erwartungsgemäß aus “, fügte er hinzu.

Anerkennung: Quelllink