Der Bitcoin-Preis sinkt um 5%, da der zweite Tag der Verluste Ethereum $ 2.000 Meilenstein kostet

0
6

Bitcoin (BTC) hat am Mittwoch seinen Preisverfall verlängert, da gewarnt wurde, dass übermäßige Long-Positionen ausgespült werden müssten, um neue Gewinne zu erzielen.

BTC / USD 1-Stunden-Kerzendiagramm (Bitstamp). Quelle: Handelsansicht

Der BTC-Preis hält kaum an der Unterstützung von 56.000 USD fest

Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigten, dass BTC / USD während des Handels am Mittwoch neue lokale Tiefststände von 55.760 USD erreichte.

Ein zweiter Tag mit größeren Verlusten für das Paar kam, als Altcoins auch begannen, ihre früheren Erfolge umzukehren, wobei Ether (ETH) unter 2.000 USD fiel.

Ein Blick auf das Händlerverhalten deutete darauf hin, dass Long-Positionen zum vorherigen Kassakurs gehebelt wurden, was darauf hindeutet, dass ein weiterer Aufwärtstrend wahrscheinlicher ist als eine weitere Korrektur. Diese Positionen müssen nach Ansicht von Analyst Filbfilb aufgelöst werden, bevor Bitcoin einen sinnvollen Versuch unternehmen kann, neue Allzeithochs zu erreichen.

Die jüngste Preisaktion hat zu einer Auffrischung der Marktzusammensetzung geführt – Liquidationen in Höhe von 2 Milliarden US-Dollar in den letzten 24 Stunden, davon 600 Millionen US-Dollar allein in einer einzigen Stunde.

“Am 23. März kam es zu einem großen Zufluss in eine Walbrieftasche bei 55172 US-Dollar”, fügte der Überwachungsdienst Whalemap hinzu und betrachtete einen möglichen Boden.

„Mal sehen, wie der Preis auf dieses Niveau reagiert. Normalerweise springt der Preis von solch starken Unterstützungen. “

BTC / USD-Diagramm mit Clustern von Walbestellungen. Quelle: Whalemap

Altcoins kehren einen starken wöchentlichen Start um

Bei Altcoins war zum Zeitpunkt des Schreibens eine starke Leistung gefährdet, da Ether wieder unter seinem historischen Wert von 2.000 USD lag und sich von Allzeithochs entfernte.

ETH / USD 1-Stunden-Kerzendiagramm (Bitstamp). Quelle: Handelsansicht

XRP und Polkadots DOT waren die größten Verlierer in den Top 10 der Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung und verloren an diesem Tag über 10%. Alle bis auf einen der Top-50-Token mit Ausnahme der Stallmünzen hatten rote Zahlen.

Der beliebte Trader Scott Melker beschuldigte überempfindliche Trader.

„Bitcoin niest und lässt ein paar hundert Dollar fallen, nervöse Händler verkaufen ihre Alts in Panik wie Jabronis und Bitcoin Dominance steigt. Gute Zeiten “, twitterte er.

“Erinnern Sie daran, wie empfindlich diese Fenster des Altmünzhandels sind.”

Alts bleibt für eine dramatische Rückkehr in die Form im Sommer bestens gerüstet, wobei Filbfilb sogar argumentiert, dass die zweite Inkarnation von „Alt Season“ bereits da ist.