Der Anstieg des Ethereum-Preises auf 2,6.000 USD kann neutrale bis bärische Profi-Händler nicht begeistern

0
15

Während einer Rede auf dem Virtual Fintech Forum in Hongkong am 27. Mai äußerte sich Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin zu Hindernissen im Zusammenhang mit der Einführung von Ethereum 2.0. Buterin sagte, dass es in den letzten fünf Jahren mehrere interne Teamkonflikte gegeben habe und bestätigte daher, dass der Start von Ethereum 2.0 wahrscheinlich nicht vor Ende 2022 erfolgen wird.

In einem Bericht von Goldman Sachs vom 22. Mai sagten Analysten, dass Ether eine „hohe Chance haben, Bitcoin als dominierenden Wertaufbewahrungsmittel zu überholen“. Darüber hinaus stellte der Bericht das Wachstum des dezentralisierten Finanzsektors (DeFi) und der nicht fungiblen Token (NFT) Ökosysteme fest, die auf Ethereum aufbauen. Zufälligerweise erreichte der Preis von Ether gleich am nächsten Tag seinen Tiefpunkt bei 1.750 $.

Am 14. Juni veröffentlichte CoinShares seinen wöchentlichen Fondsflussbericht und Ether-Investmentprodukte verzeichneten mit insgesamt 12,7 Millionen US-Dollar die größten Abflüsse.

Laut Cointelegraph könnte das bevorstehende Verfallsdatum von 1,5 Milliarden US-Dollar am 25. Juni jedoch ein Wendepunkt für Ether sein. Diese Zahl ist 30% höher als der Ablauf am 26. März, der stattfand, als der Preis von Ether in fünf Tagen um 17% einbrach und seinen Tiefpunkt nahe 1.550 USD erreichte.

Trotz des Flirts mit 2.600 US-Dollar nach einer 12-%-Rallye in der letzten Woche scheinen Top-Ether-Händler ihre neutrale bis bärische Positionierung laut Derivatedaten nicht ändern zu können.

Die 3-Monats-Futures-Prämie ist neutral bis bärisch

Normalerweise werden Tte 3-Monats-Futures normalerweise zu einem Aufschlag gegenüber regulären Spotbörsen gehandelt. Zusätzlich zum Währungsliquiditätsrisiko verschiebt der Verkäufer die Abwicklung und berechnet normalerweise mehr.

Die annualisierte Rendite von 6% bis 17% für Stablecoin-Kredite zeigt Aufwärtstrends an, wenn die 3-Monats-Prämie über dieser Spanne handelt. Auf der anderen Seite, wenn Futures unter dem Stablecoin-Leihzins gehandelt werden, ist dies ein Signal für eine kurzfristig bärische Stimmung.

Huobi ETH Sept. Futures-Prämie vs. Spotmarkt. Quelle: TradingView

Wie oben gezeigt, verschwand die Prämie von 8 % – auf das Jahr hochgerechnet 26 % – am 13. Mai, was auf extremen Optimismus hindeutet. Seitdem bewegt sie sich in der Nähe von 2,8%, was auf das Jahr hochgerechnet 10% entspricht. Daher sind Top-Trader gemäß diesem Indikator neutral bis rückläufig, da er sich dem unteren Niveau der erwarteten Spanne nähert.

Die Optionsverzerrung zeigt mäßige Anzeichen von Angst

Der Delta-Skew von 25% vergleicht ähnliche Call- (Kauf) und Put- (Verkaufs-) Optionen und wird positiv, wenn die Prämie für schützende Put-Optionen höher gehandelt wird. Wenn diese Kennzahl 10 % überschreitet, wird sie als „Angst“-Indikator betrachtet.

Das Gegenteil gilt, wenn Market Maker optimistisch sind, und dies führt dazu, dass der 25% Delta-Skew-Indikator in den negativen Bereich eintritt

Deribit Ethereum-Optionen 25% Delta-Skew. Quelle: laevitas.ch

Vom 20. Mai bis 8. Juni lag der Indikator nahe bei 10 %, was auf eine höhere schützende Put-Prämie hinweist, die normalerweise ein „Angst“-Indikator ist. In der letzten Woche hat er sich jedoch leicht auf 7% verbessert, innerhalb des “neutralen” Bereichs, aber immer noch nahe der bärischen Stimmung.

Es gibt keine Hinweise auf ein bullisches Wachstum des Vertrauens der Top-Trader, da Ether den Widerstand von 2.600 USD testet. Bis diese Indikatoren also auf neutral bis bullish umschlagen, sollten Trader mit äußerster Vorsicht vorgehen, bevor sie zu dem Schluss kommen, dass ein Bullenlauf vorliegt.

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die der Autor und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph wider. Jede Anlage- und Handelsbewegung birgt Risiken. Sie sollten Ihre eigene Recherche durchführen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.