DeFi TVL klettert leise auf Rekordhöhen, während der NFT-Boom nachlässt

0
27

Hype-Zyklen können Wunder für Token-Preise und Social-Media-Statistiken bewirken, aber sie erhöhen auch den Druck auf Entwickler, ein funktionierendes Produkt auf den Markt zu bringen, das die steigende Marktkapitalisierung bestätigt.

Da in den letzten sechs Wochen nicht fungible Token im Mittelpunkt standen, trat der dezentrale Finanzsektor (DeFi) aus dem Rampenlicht, als Entwickler ihre Protokolle verfeinerten und nach interoperablen Ethereum-Netzwerkalternativen suchten.

Daten von CoinGecko zeigen, dass der Total Value Locked (TVL) auf allen DeFi-Plattformen seit dem Marktrückgang Ende Februar stetig gestiegen ist. Der TVL für den gesamten DeFi-Sektor liegt nun auf einem Rekordhoch von 74 Milliarden US-Dollar.

Ein genauerer Blick auf die Liste der Protokolle zeigt, dass einige der größten Gewinne in den letzten sieben Tagen bei Protokollen zu verzeichnen waren, die auf der Binance Smart Chain (BSC) ausgeführt werden. BSC hat sich dank niedriger Gebühren, kettenübergreifender Funktionen und Verbindungen zum gesamten Binance-Ökosystem zu einem der Hauptkonkurrenten für das Ethereum-Netzwerk (ETH) entwickelt.

Bei PancakeSwap (CAKE) und Venus (XVS) sind die TVLs in der vergangenen Woche um mehr als 30% gestiegen, während THORChain (RUNE) und Alpha Finance (ALPHA) um 61% bzw. 47% gestiegen sind.

Top 10 Gesamtwert gesperrt DeFi-Ranking. Quelle: Defi Llama

Zu den bemerkenswerten Gewinnen aus Projekten auf Basis von Ethereum gehört ein TVL-Gewinn von 26% für AAVE und Balancer (BAL), während das neu eingeführte Vesper (VSP) -Protokoll in den letzten sechs Wochen rasch 1,64 Milliarden US-Dollar angehäuft hat, was einem Anstieg von 35% in der Vergangenheit entspricht sieben Tage.

DeFi-Token steigen höher

Neben dem steigenden TVL stieg auch der Token-Preis vieler Top-Protokolle, da sich während der Tiefststände im Februar versierte Händler angesammelt hatten, während Krypto- und Mainstream-Nachrichten die tägliche Berichterstattung über die neuesten rekordverdächtigen NFT-Verkäufe sprengten.

Daten von CoinGecko zeigen, dass die Gesamtmarktkapitalisierung aller DeFi-Token auch die im Februar festgelegten Höchststände überschritten hat und nun einen Rekordwert von 98,4 Milliarden US-Dollar erreicht, da weiterhin institutionelles Geld in Bitcoin (BTC) und den breiteren Kryptowährungssektor fließt.

Gesamtmarktkapitalisierung der Top 100 DeFi-Token. Quelle: CoinGecko

THORChain führt erneut die Liste der größten Gewinne der letzten sieben Tage an. Der Preis stieg um 88% auf ein neues Rekordhoch von 8,89 USD, während JUST (JST) und Akropolis (AKRO) beide um 57% gestiegen sind und derzeit bei 0,129 USD und 0,076 USD handeln beziehungsweise.

Bitcoin (BTC) hat jetzt wieder das Niveau von 60.000 US-Dollar im Auge und Ether handelt in der Nähe von 2.000 US-Dollar. Dies veranlasst viele Branchenvertreter zu einem bevorstehenden Preisanstieg, wie aus dem folgenden Tweet von Raoul Pal, CEO der Real Vision Group, hervorgeht:

Jetzt, da die NFT-Begeisterung nachlässt, werden die Händler nach dem nächsten Sektor suchen, der einen Hype-Zyklus durchläuft, und DeFi scheint darauf vorbereitet zu sein, einen weiteren Schritt nach oben zu sehen, da die Token-Preise, Transaktionen und der TVL wieder steigen.

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph.com wider. Jeder Investitions- und Handelsschritt ist mit Risiken verbunden. Sie sollten Ihre eigenen Untersuchungen durchführen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.