DeFi-Orakel, erklärt

0
656

Das Orakelproblem und die Latenz sind die Hauptrisiken beim Laufenlassen von Orakeln in einer Blockchain.

Das Orakelproblem entsteht aufgrund eines Vertrauenskonflikts, den zentralisierte Systeme von Drittanbietern für intelligente Verträge und dezentralisierte Blockchain-Systeme mit sich bringen. Da die von Orakeln bereitgestellten Daten direkt in intelligente Verträge eingespeist werden, die auf diesen Daten basieren, ist es offensichtlich, dass Orakel bei der Ausführung der intelligenten Verträge hierarchische Macht haben. Aufgrund dieser immensen Auswirkungen ist es für DeFi-Apps und -Protokolle von entscheidender Bedeutung, Orakel mit zuverlässigen Daten und geringer oder keiner Latenz zu haben.

Im Allgemeinen können Orakellösungen in zwei Kategorien eingeteilt werden: schnell, aber unsicher und sicher, aber langsam. Die erste Kategorie gilt hauptsächlich für dezentrale Orakel, da sie niedrige Latenzraten aufweisen. Aufgrund der Anfälligkeit für verschiedene spieltheoretische Angriffe wird ein Großteil der DeFi-Anwendungen auf zentralisierten oder halbzentralisierten Orakeln ausgeführt.

Die meisten dezentralen Orakel verwenden den ShellingCoin-Mechanismus, bei dem unabhängige Quellen die Daten melden, ohne sich mit anderen Quellen abzustimmen. Aufgrund des Fehlens dieses Kontakts melden diese Quellen / Agenten & ldquo; true & rdquo; Daten nach besten Kräften, während andere Quellen dasselbe tun. Dieser Mechanismus ist anfällig für verschiedene Probleme wie Absprachen zwischen Parteien, Signalisierung und sogar Bestechung. Und im Falle eines Hackers, der den Datenfeed angreift, der als Man-in-the-Middle-Angriff bezeichnet wird, gibt es keinen Vergeltungsmechanismus. Selbst ein einziger falscher Wert kann erhebliche Konsequenzen für die Anwendungen haben, die sich auf das Orakel verlassen.

Zentralisierte Orakel fallen unter die & ldquo; sichere, aber langsame & rdquo; Kategorie. Wenn diese Orakel gegen dezentrale Orakel antreten, sind sie robust gegenüber Elementen der Spieltheorie. Sie verwenden manuelle Abstimmungen und & ldquo; Streitrunden & rdquo; Angriffe zu überwinden, die versuchen, ihre Daten zu manipulieren. Da diese Methoden jedoch längere Wartezeiten erfordern, die manchmal Wochen dauern, wird DeFi-Anwendungen häufig davon abgeraten, sie als Orakel ihrer Wahl zu verwenden. Trotz ihres Schutzes vor spieltheoretischen Angriffen besitzen sie ein Gegenparteirisiko und lassen aufgrund eines einzigen Fehlerpunkts eine höhere Wahrscheinlichkeit für effektive Hacks, was die Sicherheit von DeFi-Anwendungen in dieser Hinsicht verringert.


Anerkennung: Quelllink