Bullen streben an, 40.000 US-Dollar vor dem Verfall der BTC-Optionen von 520 Millionen US-Dollar am Freitag zurückzufordern

0
20

Bitcoin (BTC)-Bullen haben wenig Grund, die 25%-Rallye in den letzten neun Tagen zu feiern. Nach dem Testen der Unterstützung von 31.000 USD am 8. Juni verblasste der Optimismus der Top-Trader, und selbst das jüngste Hoch von 41.000 USD konnte ihre Erwartungen nicht steigern.

Entgegen der Marktstimmung hat die britische Financial Conduct Authority einen deutlichen Anstieg des Besitzes von Kryptowährungen im Land angegeben. Eine Verbraucherumfrage ergab, dass 2,3 Millionen Erwachsene in Großbritannien jetzt Krypto-Assets besitzen, gegenüber 1,9 Millionen im Vorjahr.

Eine andere Theorie, die sich als falsch erwiesen hat, ist die Annahme, dass Wale verkauft haben, wodurch der Bitcoin-Preis 31 Tage lang unter 47.000 USD blieb. Im Gegensatz zu dieser Erzählung zeigen Daten von Santiment, dass Adressen, die zwischen 100 und 10.000 BTC halten, ihre Positionen in diesem Zeitraum um 367 Milliarden US-Dollar erhöhten.

Ungeachtet der langfristigen bullischen Haltung der Anleger werden am 18. Juni um 8:00 Uhr UTC BTC-Optionen im Wert von 520 Millionen US-Dollar auslaufen. Während das erste Screening die neutralen bis bullischen Call-Optionen mit einem Vorsprung von 20 % zeigt, a Eine genauere Ansicht liefert ein anderes Bild.

Bitcoin 18. Juni aggregierte Optionen verfallen nach Strike. Quelle: Bybt

Die neutrale bis bullische Call-(Kauf)-Option bietet Käufern einen Aufwärtskursschutz, während das Gegenteil beim Halten der schützenden Put-(Verkaufs-)Optionen eintritt. Durch die Messung des Risikoengagements jedes Preisniveaus können Trader einen Einblick in die Positionierung von bullischen oder bärischen Tradern gewinnen.

Die Gesamtzahl der am 18. Juni auslaufenden Kontrakte beträgt 13.400 oder 520 Millionen US-Dollar zum aktuellen Bitcoin-Preis von 39.000 US-Dollar. Bulls führen mit 1.240 Kontrakten, was 48 Millionen US-Dollar entspricht, aber es hängt davon ab, welchen Preis Bitcoin am Freitagmorgen haben wird.

Bullen haben einen Vorsprung von 60 Millionen US-Dollar über 38.000 US-Dollar

Während das anfängliche Bild optimistisch erscheint, muss man bedenken, dass die Call-(Kauf-)Optionen von $44.000 fast wertlos sind und weniger als sechzehn Stunden bis zum Ablauf verbleiben. Eine ausgewogenere Situation entsteht, wenn diese bullischen Kontrakte außer Acht gelassen werden.

Es wurden weniger als 2.200 Call-Optionen zu 38.000 US-Dollar oder darunter platziert, ein Open Interest von 84 Millionen US-Dollar. Bei 40.000 US-Dollar werden weitere 1.000 neutrale bis bullishe Optionen aktiv, was das Open Interest auf 128 Millionen US-Dollar erhöht.

Auf der anderen Seite belaufen sich die schützenden Put-Optionen bei 38.000 USD und höher auf 750 Kontrakte und haben einen Wert von 28 Millionen USD. Dies gibt den Bullen einen komfortablen Vorsprung von 60 Millionen US-Dollar und einen Anreiz, den Preis über 40.000 US-Dollar zu erhöhen, was die Differenz auf 120 Millionen US-Dollar erhöht. In diesem Fall werden 99% der schützenden Put-Optionen wertlos.

Verwandte: Händler suchen täglich nach dem Bitcoin-Preis bei 41.000 US-Dollar, um eine zinsbullische Umkehr zu bestätigen

Bären müssen bis zur letzten Minute warten, um ihre Position zu retten

Optionskontrakte bei Deribit, OKEx und Bit.com finden genau um 8:00 Uhr morgens statt, daher hat es keinen Vorteil, den Preis vor diesem Ereignis zu manipulieren. Bären haben jedoch möglicherweise das Handtuch geworfen und sich auf den monatlichen Ablauf am 25. Juni konzentriert. Bullen hingegen haben starke Anreize, ihre Gewinne am 17. Juni zu steigern.

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die der Autor und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph wider. Jede Anlage- und Handelsbewegung birgt Risiken. Sie sollten Ihre eigene Recherche durchführen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.