BTC, ETH, BNB, XRP, ADA, DOT, UNI, LTC, LINK, THETA

0
5

Laut CoinShares belief sich der institutionelle Zufluss in Kryptoprodukte im ersten Quartal auf 4,5 Milliarden US-Dollar, 11% mehr als im vierten Quartal 2020. Dies zeigt, dass das institutionelle Interesse steigt, sich aber das Wachstum gegenüber dem Vorquartal verlangsamt hat die 240% im vierten Quartal 2020 verzeichnet.

Wenn der Bitcoin-Preis steigt, werden mehr Mittel benötigt, um das Niveau aufrechtzuerhalten. Wenn sich die institutionellen Zuflüsse in den nächsten Tagen nicht beschleunigen, könnten Bitcoin (BTC) und andere Altcoins eine erhebliche Korrektur erfahren.

Tägliche Marktleistung bei Kryptowährungen. Quelle: Coin360

Die nächste Korrektur könnte die Entschlossenheit institutioneller Anleger auf die Probe stellen, und obwohl diese Anleger tiefe Taschen haben, sind einige möglicherweise nur für schnelle spekulative Gewinne in die Krypto gesprungen. Es besteht immer die Möglichkeit, dass Anleger ihre Positionen verlieren, wenn Bitcoin eine Korrektur startet.

Während dies den Rückgang beschleunigen kann, dürften niedrigere Niveaus Investoren anziehen, die den Bus möglicherweise früher verpasst haben. Wenn diese Annahme zutrifft, kann die Volatilität im gesamten Markt in den nächsten Tagen hoch bleiben.

Lassen Sie uns die Diagramme der Top-10-Kryptowährungen analysieren, um festzustellen, ob auch eine mögliche Korrektur projiziert wird.