Bitcoin Open Interest imitiert das vierte Quartal 2020 als neuer Bericht „vorsichtig optimistisch“ über die BTC-Rallye

0
26

Das Open Interest von Bitcoin (BTC)-Futures ahmt den Beginn des BTC-Preis-Bullenlaufs nach, wie Daten zeigen.

Als BTC/USD am Donnerstag um die 40.000 $-Marke schwankte, forderte ein neuer bullischer Bericht von Stack Funds „vorsichtigen Optimismus“ über weitere Preiserhöhungen.

Bitcoin hat versucht, diese Woche 40.000 $ umzudrehen, um diese Woche zu unterstützen, ist mehrmals auf das Niveau zurückgekehrt und weigerte sich, die jüngsten Gewinne als Blow-Off-Top zu belassen.

Laut seiner jüngsten wöchentlichen Marktbewertung glaubt Stack Funds jedoch, dass es Derivate sind, die stärkere Hinweise auf eine mögliche Fortsetzung des bullischen Kurses geben.

Das Open Interest von Bitcoin zeigt derzeit den Stil des Anstiegs, der das vierte Quartal des letzten Jahres kennzeichnete – das Sprungbrett für die aktuellen Allzeithochs von 64.500 USD.

„Diejenigen, die tiefer akkumulieren wollten, haben vielleicht die großen Schwünge verpasst, aber ärgern Sie sich nicht; Eine Neuanpassung Ihrer Einstiegsniveaus könnte Ihnen eine größere Rendite im Gesamtbild dieses Superzyklus einbringen“, heißt es in dem Bericht.

Open-Interest-Chart für Bitcoin-Futures. Quelle: Bybt

An diesem Freitag findet unterdessen das Ablaufereignis zum Monatsende für Bitcoin-Optionen statt, was – zumindest theoretisch – danach einen Abbau von potenziellem Verkaufsdruck ermöglicht.

Bitcoin braucht noch eine „klare Pause“

Stack fuhr fort, dass angesichts der jüngsten Ereignisse, unabhängig von der kurzfristigen Preisstärke, eine Rückkehr zu neuen Tiefstständen in der Nähe früherer Allzeithochs von 20.000 USD „weniger wahrscheinlich“ sei.

Verwandte: Bitcoin kann 40 000 $ nicht umdrehen, da Händler 36.000 $ oder weniger für Unterstützung im Auge haben

Auf der anderen Seite bleiben die noch unberührten Widerstandsbänder für Bullen eine dunkle Wolke am unmittelbaren Horizont.

„Es gibt auch mehrere große Widerstände vor uns; wie das Widerstandsniveau von 41.000 USD, das mit dem 1,618 Fib vom Juli zusammenfällt, und auch das tägliche 200MA-Level von 45.000 USD“, fügte das Unternehmen hinzu.

„Erst wenn ein klarer Bruch auftritt, können wir mit Sicherheit sagen, dass sich der Bitcoin-Trend umgekehrt hat.“

Orderbuchdaten der großen Börse Binance zeigten eine hohe Konzentration von Widerstandsbändern im Bereich über 41.000 US-Dollar.

BTC/USD Kauf- und Verkaufsniveau (Binance) per 29. Juli. Quelle: Material Indicators/Twitter