Bitcoin-Mining verbraucht viel Energie. Manche Städte sind keine Fans.

0
20

Los Angeles

Mitte April marschierten fast 150 lokale Umweltschützer vor die Tore von Greenidge Generation, einer Bitcoin-Mining-Anlage im Bundesstaat New York, um deren Expansion zu verhindern.

Ihr Einwand: Die Schaffung der Kryptowährung, ein energieintensiver Prozess, bei dem Computer konkurrieren, um mathematische Rätsel zu lösen, könnte den Bemühungen zur Begrenzung der globalen Erwärmung schaden.

Drei Tage später stimmte der Planungsausschuss in der kleinen Stadt Torrey mit 4:1 dafür, dass Greenidge Generation die Anzahl der Maschinen, die Bitcoin abbauen, mehr als verdoppeln kann.

Anerkennung: Quelllink