Bitcoin ist „eigener schlimmster Feind“ und wird gegen Ethereum verlieren: Charles Hoskinson

0
24

Der CEO von IOHK und Mitbegründer von Ethereum, Charles Hoskinson, hat argumentiert, dass Bitcoin aufgrund seiner langsamen Geschwindigkeiten einen erheblichen Wettbewerbsnachteil hat und von Proof-of-Stake-Netzwerken an sich gerissen wird.

In einem fünfstündigen Podcast mit dem Informatiker und KI-Forscher Lex Fridman argumentierte der Gründer von Cardano, dass Proof-of-Stake-Netzwerke eine überlegene Geschwindigkeit und Funktionalität gegenüber der ursprünglichen Kryptowährung bieten:

„Das Problem mit Bitcoin ist, dass es so langsam ist – es ist wie die Mainframe-Programmierung der Vergangenheit. Der einzige Grund, warum es noch da ist, ist, dass so viel investiert wird, um es am Laufen zu halten.“

„Du musst das verdammte Ding aufrüsten!“ Hoskinson rief bezüglich des zugrunde liegenden Proof-of-Work-Konsensmechanismus von Bitcoin aus und betonte, dass der programmatische Nutzen von Bitcoin hinter seinen Konkurrenten zurückbleibt.

Hoskinson kritisierte auch die Bitcoin-Community dafür, dass sie zögerlich ist, über die Basisschicht der Kryptowährung hinaus Innovationen zu entwickeln, und beschrieb auch die Skalierungslösungen der zweiten Schicht von Bitcoin als „sehr fragil“.

“Es [Bitcoin] ist sein eigener schlimmster Feind. Es hat die Netzwerkeffekte, es hat den Markennamen, es hat die behördliche Zulassung. Aber es gibt keine Möglichkeit, das System zu ändern, selbst die offensichtlichen Nachteile dieses Systems zu korrigieren.“

Der Gründer von Cardano argumentierte jedoch, dass Ethereum gewachsen ist, um mit dem Netzwerk von Bitcoin zu konkurrieren, aber eine flinke Entwicklungskultur hat, die die Evolution umfasst.

„Was wirklich cool ist, ist, dass Ethereum dieses Problem nicht hat […] Es kommt an den Punkt, an dem es den gleichen Netzwerkeffekt wie Bitcoin hat, aber die Community hat eine völlig andere Kultur, sie liebt es, sich zu entwickeln und zu aktualisieren“, sagte er und fügte hinzu:

„Wenn ich nur zwischen diesen beiden Systemen wetten müsste, würde ich sagen, dass Ethereum in neun von zehn Fällen den Kampf gegen Bitcoin gewinnen wird.“

Hoskinson räumte jedoch ein, dass der Kampf um die Krypto-Dominanz ein „viel komplexeres Spiel“ ist als der Wettbewerb zwischen Bitcoin und Ethereum, und behauptete, dass viele andere Blockchains jetzt um große Blockchain-Marktanteile wetteifern, und nannte nicht überraschend unter anderem Cardano.