Bitcoin-Händler äußern gemischte Gefühle darüber, was als nächstes für den BTC-Preis kommt

0
36

Das Gerücht, dass Amazon Zahlungen in Kryptowährung akzeptieren würde, löste Anfang der Woche eine Welle zinsbullischer Begeisterung auf dem Kryptomarkt aus, aber jetzt hat diese Stimmung begonnen, nachzulassen, da Bitcoin (BTC)-Bullen auf einen starken Widerstand bei der 40.000-Dollar-Marke stoßen.

Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigen, dass es den Bären gelungen ist, mehrere Versuche abzuwehren, das 40.000-Dollar-Niveau zur Unterstützung und Verteidigung dieser Zone umzudrehen, als die stagnierende Preisbewegung von Bitcoin am 29. Juli fortgesetzt wurde und die Bedenken verstärkten, dass der Preis auf die Dauer zurückfallen könnte zwischen 35.000 und 30.000 US-Dollar pro Woche.

BTC/USDT 1-Tages-Chart. Quelle: TradingView

Folgendes sagen Analysten und Investoren zu den jüngsten Entwicklungen des Bitcoin-Preises.

Der 21-Wochen-EMA markiert die Grenze zwischen einem Bullen- und einem Bärenmarkt

Der schnelle Aufstieg von Bitcoin von 31.000 $ auf 40.925 $ hob den Preis in die Nähe seines exponentiellen gleitenden 21-Wochen-Durchschnitts, ein Niveau, das laut dem pseudonymen Krypto-Twitter-Analysten Rekt Capital weithin als Bullenmarktindikator angesehen wird.

Wie im obigen Tweet zu sehen ist, liegt der 21-Wochen-EMA derzeit nahe dem Preisniveau von 40.000 USD und wird effektiv zur „Linie im Sand“, die Bullen und Bären trennt.

Eine der Antworten auf den obigen Tweet ist ein Wort der Vorsicht für übermäßig zinsbullische Trader, da auf ähnliche Bewegungen in der Vergangenheit niedrigere Tiefs und eine Ausweitung der Bärenmarktbedingungen folgten.

BTC/USD 6-Tage-Chart. Quelle: Twitter

Wie die gelben Kreise in der obigen Grafik zeigen, führten frühere Fälle, in denen der Preis über den 21-Wochen-EMA brach, zu einer Umkehr, die in den folgenden Wochen und Monaten zu einem erneuten Test niedrigerer Tiefststände führte.

Bitcoin-Wale bleiben gierig, während andere ängstlich sind

Eine Gruppe von Marktteilnehmern, die wenig Beweise für Unentschlossenheit gezeigt haben, sind Bitcoin-Wale, die das Mantra von Warren Buffett angenommen haben: “Sei ängstlich, wenn andere gierig sind, und gierig, wenn andere ängstlich sind”, indem sie günstige BTC aufkaufen, während schwächere Hände tippen aus.

Laut Daten von Santiment, einer On-Chain- und Verhaltensanalyseplattform, haben Wal-Wallets in den letzten vier Wochen 130.000 BTC angesammelt, als der Preis von Bitcoin unter 35.000 USD gehandelt wurde.

Da eine so starke Akkumulation im unteren Bereich von 30.000 bis 35.000 USD zu beobachten ist, haben einige Analysten vorgeschlagen, dass Wale versuchen könnten, einen weiteren Kursrückgang zu orchestrieren, damit sie sich weiter akkumulieren können.

Verwandt: Bitcoin-Bullen kontrollieren den monatlichen Optionsverfall von 1,7 Mrd. $ am Freitag

Langfristige Zyklen bieten Hoffnung

Wenn kurzfristige Verwirrung herrscht, ist es manchmal am besten, einen Schritt zurückzutreten, um das Gesamtbild davon zu sehen, wo der Markt steht und welche Möglichkeiten die Zukunft bietet.

Laut Inmortal UP ONLY, einem pseudonymen Twitter-Nutzer, ist der Vier-Jahres-Zyklus von Bitcoin derzeit bei etwa 65% durch seine Bullenmarktphase und der Händler prognostiziert einen Höchststand bei 150.000 US-Dollar, dem eine Korrektur auf 32.000 US-Dollar folgen wird.

Bitcoin-Preis in Vierjahreszyklen. Quelle: Twitter

Für Händler und Inhaber, die es vorziehen, auf einem längeren Zeitraum zu operieren, gibt es für die Zukunft noch viel Optimismus, und erfahrene Marktteilnehmer wissen, dass die Preisbewegungen der letzten Monate ein wesentlicher Bestandteil der normalen Entwicklung von Bitcoin sind.

Eine weitere Bestätigung der langfristigen Perspektive bot Ecoinometrics, das die aktuelle Preisbewegung von Bitcoin nach der Halbierung mit den Leistungen in den beiden vorherigen Halbierungen verglich.

Wie oben gezeigt, liegt der aktuelle Preis von BTC deutlich unter dem durchschnittlichen Wachstum früherer Zyklen, was darauf hindeutet, dass die BTC etwas „Aufholbedarf“ hat, wenn sie einen ähnlichen Kurs erreichen und ein neues Allzeithoch von über 100.000 USD erreichen wird.

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph.com wider. Jeder Investitions- und Handelsschritt ist mit Risiken verbunden, Sie sollten Ihre eigenen Recherchen durchführen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.