Bitcoin-Ausverkauf vorbei? Zum ersten Mal seit 5 Monaten blinkt ein starkes “Buy the Dip” -Signal

0
35

Der Preis für Bitcoin (BTC) ist am 28. Februar zum dritten Mal in der vergangenen Woche auf das wichtige Unterstützungsniveau von 44.000 bis 45.000 US-Dollar gefallen.

BTC / USD 1-Stunden-Kerzendiagramm (Bitstamp). Quelle: Handelsansicht

Das BTC / USD-Paar fiel bei Bitstamp kurzzeitig unter 44.000 USD, bevor es einen Teil der Verluste reduzierte und zum Zeitpunkt des Schreibens wieder über 45.000 USD zurückfiel.

“Volle Ruhe” für SOPR, Finanzierungsraten

Einige Analysten haben auf einen Anstieg der Verkäufe von Bergleuten als Grund für den jüngsten Preisverfall hingewiesen.

Glücklicherweise könnte der dritte Wiederholungstest dieser wichtigen Unterstützungsstufe einen Silberstreifen für die Bullen haben. Die Datenanalyseressource Glassnode stellte fest, dass die tägliche Bitcoin Spent Output Profit Ratio (SOPR) “vollständig zurückgesetzt” wurde.

Der SOPR zeigt im Wesentlichen, ob die verbrauchten Leistungen zum Zeitpunkt der Transaktion erfolgswirksam sind. Diese Schlüsselkennzahl wurde zum ersten Mal seit September 2020 negativ. Mit anderen Worten, die Anleger bewegen BTC jetzt im Durchschnitt mit einem leichten Verlust, was darauf hindeutet, dass die Gewinnmitnahmen laut Glassnode zurückgegangen sind.

“Insgesamt haben wir gestern einen Nettoverlust in der Kette von 243 Millionen US-Dollar verzeichnet”, fügten die Analysten hinzu.

“Das ist der niedrigste Tageswert seit April 2020.”

Bitcoin-Finanzierungsraten. Quelle: Bybt.com

Der beliebte Trader Philip Swift, Mitbegründer der Trading Suite Decentrader und Erfinder der Golden Ratio Multiplikator-Methode, wies ebenfalls auf den SOPR-Crash hin.

Er hält dies für eine potenziell zinsbullische Trendwende für den BTC-Preis in Kombination mit dem Zurücksetzen der Derivat-Finanzierungsraten in der letzten Woche, da solche Ereignisse zuvor mit dem Beginn neuer Aufwärtstrends zusammenfielen.

“Der SOPR wurde jetzt zurückgesetzt (grün auf dem Chart), was bedeutet, dass Brieftaschenverkäufe jetzt mit Verlust verkauft werden”, erklärte er und fügte hinzu:

“Dies ist ein starkes” Buy the Dip “-Signal in einem Bullenmarkt. Dies ist neben dem Zurücksetzen von Derivatfonds bullisch.”

BTC-Preis vs. SOPR. Quelle: DecenTrader / Twitter @PositiveCrypto

Das letzte Mal, dass der SOPR grün wurde, war vor fünf Monaten, als Bitcoin rund 10.000 US-Dollar handelte. Zu dieser Zeit war dies eine wichtige Hürde für BTC, um einen neuen Bullenmarkt auszulösen. Seitdem ist der Preis um mehr als das Fünffache auf neue Allzeithochs von rund 58.000 US-Dollar gestiegen.

Dennoch bleiben viele Händler vorsichtig, wenn der Markt in den Monat März eintritt, der historisch für Kryptowährungen und alle Märkte im Allgemeinen bärisch war.

“Ich denke, der März mag langsam sein, da das Vertrauen in die traditionellen Märkte fehlt, aber insgesamt bin ich optimistisch gegenüber Bitcoin und erwarte in den nächsten drei Monaten einen deutlich höheren Wert”, sagte Swift in privaten Kommentaren.

$ 44K- $ 45K bleiben die Schlüsselebene, die es zu beobachten gilt

In der Zwischenzeit beobachten Bitcoin-Händler das Niveau von 44.000 bis 45.000 US-Dollar genau. Trader Willy Woo sagt zum Beispiel, dass das Niveau von 45.000 USD eine sehr starke Unterstützung darstellt und erwartet, dass Einbrüche unter diesem Niveau aggressiv aufgekauft werden, falls sie auftreten.

Darüber hinaus glauben Forscher des On-Chain-Analyseunternehmens Santiment, dass der gesamte Markt für Kryptowährungen jetzt davon abhängt, dass Bitcoin über dieser Schlüsselebene liegt.

“Bisher war es ein rotes Wochenende, mit den meisten Augen auf Bitcoin, da es sich im Vergleich zu den Steig-Altcoins wieder erholt hat”, sagten sie und fügten hinzu:

Behalten Sie die Unterstützungsstufe von 44.000 US-Dollar für BTC im Auge, um die gesamte Krypto zu überwachen. Sowie die On-Chain-Aktivität von BTC.