Bitcoin-Analysten erklären, wie es weitergeht, nachdem BTC auf 16,2.000 USD gefallen ist

0
18

Der Preis für Bitcoin (BTC) fiel am 26. November nach einem Massenverkauf von Walen stark. Daten von On-Chain-Datenfirmen, nämlich Santiment, Intotheblock und CryptoQuant, zeigen ein erhöhtes Maß an Walaustauschzuflüssen.

Wale, die direkt unter dem Allzeithoch von Bitcoin verkauft wurden, insbesondere wenn die Marktstimmung übermäßig euphorisch war, führten zu einem massiven Rückgang. Terminkontrakte im Wert von rund 1,8 Milliarden US-Dollar wurden ausgelöscht, wie Cointelegraph berichtete.

Einige Börsen, wie beispielsweise Binance, verzeichneten innerhalb weniger Stunden Liquidationen im Wert von 400 Millionen US-Dollar.

Laut Santiment verkauften sich Wale schnell, nachdem Bitcoin 19.300 USD überschritten hatte. Viele dieser vermögenden Privatpersonen verkauften sich so aggressiv, dass sie nicht mehr in der Kategorie der Wale mit mehr als 1.000 BTC liegen.

Der überfinanzierte Derivatemarkt begann zusammenzubrechen, sobald der Preis für Bitcoin relativ leicht fiel. Schließlich fiel BTC an den wichtigsten Börsen auf nur noch 16.200 USD. Analysten von Santiment sagten:

„$ BTC-Wale mit 1.000 oder mehr gehaltenen Münzen (derzeit $ 16,7 Mio. oder mehr) wurden fast unmittelbar nach dem Preisanstieg von $ 19,3.000 vor zwei Tagen verkauft. 11 dieser Wale haben sich tatsächlich genug verkauft, um nicht mehr in dieser Kategorie von über 1.000 Münzen zu sein, gerade als die Preise ihren Höhepunkt erreichten. “

Forscher am Intotheblock stellten einen ähnlichen Trend fest. Der Preisverfall bei Bitcoin entsprach dem Moment, als Wale 93.000 BTC in Börsen transferierten. Als der Preis für BTC auf dem jährlichen Höchststand lag, waren 93.000 BTC 1,8 Milliarden US-Dollar wert.

Nach dem raschen Zusammenbruch des Bitcoin-Futures-Marktes bleiben die Aussichten von Händlern und Analysten für Bitcoin geteilt. Einige glauben, dass BTC auf einen tieferen Rückzug zusteuert, möglicherweise auf das Unterstützungsniveau von 13.800 USD. Andere sagen jedoch, dass Käufer jetzt den Anreiz haben, BTC über 18.000 USD zu bringen, um die oben genannte Liquidität zu erschließen.

Kurzfristig bärische Fälle für Bitcoin

Der bärische Fall für Bitcoin in naher Zukunft dreht sich hauptsächlich um zwei Dinge. Erstens fiel BTC während früherer Bullenmärkte historisch um 30% oder mehr, bevor die Rally fortgesetzt wurde. Wenn BTC einen ähnlichen Trend sieht, würde dies einen Rückgang auf mindestens 14.500 USD bedeuten.

Zweitens steigt die kurzfristige Anlegeraktivität, wenn sich der Preis von BTC konsolidiert. In der Vergangenheit war ein Anstieg der Anzahl junger Adressen ein rückläufiger Trend.

Der Kryptowährungshändler und technische Analyst Edward Morra betonte, dass auf früheren Bullenmärkten mehrere Korrekturen vorgenommen wurden, die noch schwerwiegender waren, beispielsweise um 30% bis 40%. Darüber hinaus sagte der Händler auch, dass das Niveau der Fibonacci-Sequenz 0,618 13.500 USD beträgt.

Basierend auf der Kombination dieser beiden Datenpunkte erklärt Morra, dass ein Rückgang auf 13.500 USD eine „fantastische“ Gelegenheit wäre. Er sagte:

“Angenommen, wir befinden uns in einem Bullenmarkt, sind 0,618 Fibs normalerweise fantastische Kaufmöglichkeiten. Werfen wir einen Blick auf den Zeitraum von Mitte 2015 bis Ende 2017. 6 von 7 Pullbacks waren bei 0,618 Fib gelandet (letzter Pullback ging nur an Alle Einbrüche lagen bei 30-40%. Derzeit liegt der Fib-Wert bei 0,618 bei ~ 13500 USD. Dies wäre eine fantastische Kaufgelegenheit, wenn dies passiert. Wir hatten bereits Anfang dieses Jahres eine Mini-Version davon, die ebenfalls auf 0,618 Fib korrigiert wurde . “

Josh Olszewicz, Chartist und Kryptowährungsinvestor, sagt, dass lokale Bitcoin-Spitzen normalerweise auftreten, wenn nicht ausgegebene Transaktionsausgaben (UTXOs) im Alter von ein bis drei Monaten 10% erreichen.

Der Anleger stellt fest, dass er derzeit bei 8% liegt, was historisch gesehen eine Marktspitze signalisiert hat. Er bemerkte, dass “ähnlich wie bei BDD mehr junge Münzbewegungen an der Kette im Allgemeinen bärisch sind”.

Bullenfälle in naher Zukunft

Dennoch bleibt die Marktstimmung um Bitcoin im Allgemeinen optimistisch. Viele Analysten, die davon ausgehen, dass BTC kurzfristig fallen wird, erwarten weiterhin, dass die dominierende Kryptowährung bis zum Jahresende ein Allzeithoch erreichen wird. In Anbetracht dessen sind einige Händler auch optimistisch hinsichtlich der kurzfristigen Preisentwicklung von BTC.

Ein pseudonymer Händler namens “Byzantine General” stellte fest, dass die Liquidität für Bitcoin jetzt im Bereich von 17.500 bis 19.000 USD liegt. Liquidität entsteht, wenn Händler auf dem Terminmarkt auf eine Seite des Marktes schwanken. Da die Liquidität höher ist, deutet dies darauf hin, dass Händler wahrscheinlich BTC leerverkaufen und die Liquidationspreise für überfinanzierte Short-Positionen bei rund 18.000 USD liegen.

Hyblock Bitcoin Liquidationsstufen. Quelle: Hyblock

Stoppjagden und kaskadierende Liquidationen können in beide Richtungen funktionieren. Wenn die Liquidation von Massenkontrakten am 26. November zu einem Rückgang von BTC führte, könnten kurze Liquidationen zu einer Rally von BTC führen. Angesichts der Tatsache, dass BTC / USD in kurzer Zeit erheblich gesunken ist, ist eine Erleichterungsrally sicherlich möglich. Bei einer Liquidität in der Nähe von 18.000 USD bleibt die Wahrscheinlichkeit dafür hoch.

Die frühere Bankerin der Credit Suisse, Mira Christanto, fügte hinzu, dass die mittel- bis langfristigen Aussichten von BTC weiterhin stark sind. Sie stellte den Bitcoin-Schwierigkeitsgrad-Indikator fest, der darauf hinweist, dass der Preis für BTC seit langem unterdrückt wurde. Der Indikator zeigt eine Beschleunigung der Bergbauschwierigkeiten an, die in den Jahren 2013 und 2016 den Beginn der Bullenzyklen markierte.

Bitcoin-Schwierigkeitsband. Quelle: Willy Woo

Die größte Variable sind stabile Münzzuflüsse

Die Whale Exchange-Einlagen blieben den ganzen November über kontinuierlich hoch, was die Hauptursache für den Verkaufsdruck war. Die einzige Variable, die den Ausverkauf von Walen ausgleichen könnte, sind stabile Münzzuflüsse. In der jüngsten Mitteilung an seine Kunden sagte das Datenanalyseunternehmen CryptoQuant, dass die Anzahl der an Börsen eingezahlten Stablecoins in den letzten Monaten stark gestiegen sei.

Für die kurzfristige Fortsetzung der Rallye von Bitcoin sind zwei Hauptfaktoren entscheidend. BTC muss über der Unterstützungsregion von 16.200 USD bleiben, die es bisher mit einer starken Reaktion des Marktes verteidigt hat.

In den nächsten Tagen müsste auch ein höherer Zufluss an stabilen Münzen zu verzeichnen sein, was darauf hindeuten würde, dass das Seitenkapital wieder auf den Markt zurückkehrt. Die Notiz lautete:

„In den letzten Monaten ist die Anzahl der an Börsen eingezahlten Stallmünzen stark gestiegen. Dies hat dazu geführt, dass der Verkaufsdruck seit Ende September zurückgegangen ist und niedrig geblieben ist. Derzeit steigt der Verkaufsdruck leicht an, was auf eine Korrektur hindeuten könnte. Da die Exchange Whale Ratio jedoch weiterhin niedrig ist, scheint sie nicht groß zu sein. Analysten, die CryptoQuants-Tools einsetzen, rechnen mit Blick auf die langfristigen Aussichten davon, dass Bitcoin das bisherige Hoch von 20.000 US-Dollar erreichen und übertreffen wird. “

Zumindest in absehbarer Zeit ist es entscheidend, dass BTC über 17.000 USD stabil bleibt und konsolidiert. Dies würde es dem Derivatemarkt ermöglichen, eine potenzielle Wiederbelebung der Dynamik zu sehen und das offene Interesse aufzubauen. Bisher gibt es nicht allzu viele Anzeichen dafür, dass eine massive Korrektur erfolgen muss und dass der Weg zu einem neuen Allzeithoch mittelfristig behindert wurde.