Bitcoin, Altcoins und Aktien fallen, da Inflationsängste das Vertrauen der Anleger beeinträchtigen

0
25

Der Kryptowährungsmarkt korrigierte sich am 12. Mai stark, nachdem der Hype um Token mit Hundemotiven nachgelassen hatte, als der Mitbegründer von Ethereum, Vitalik Buterin, große Mengen des zuvor heißen Shiba Inu (SHIB), Dogelon Mars (ELON) und Akita Inu (AKITA) auf den Markt brachte den Markt und spendete den Erlös für wohltätige Zwecke.

Daten von Cointelegraph Markets und TradingView zeigen, dass der Bitcoin (BTC) -Preis nach dem Ausverkauf der Meme-Token seine jüngste Schwäche fortsetzte und um fast 8% auf 53.500 USD zurückging, bevor er sich auf 54.700 USD erholte.

BTC / USDT 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Ether (ETH) war vom Ausverkauf weniger betroffen und konnte tatsächlich mehr als 4.000 US-Dollar zurückerhalten, um seine täglichen Verluste auszugleichen. Die Nutzer des Netzwerks begrüßten Buterins Entscheidung, seine Meme-Münzen an verschiedene Wohltätigkeitsorganisationen zu spenden. Händler sind auch zuversichtlich, dass die verringerte Handelsaktivität mit Meme-Token dazu beitragen wird, die Gasgebühren im Ethereum-Netzwerk zu senken.

Händler sind sich nicht sicher, was als nächstes für Bitcoin und Ether kommt

Da die Handelsaktivität von Meme-Token abnimmt, wenden sich Händler möglicherweise wieder Bitcoin zu, es besteht jedoch ein gewisses Maß an Unsicherheit darüber, was als nächstes passieren könnte.

Laut Chad Steinglass, dem Leiter des Handels bei CrossTower, einem Unternehmen für Kryptokapitalmärkte, leistet „BTC tatsächlich einen vernünftigen Beitrag zur Wertschöpfung“, insbesondere im Vergleich zu den allgemeinen Entwicklungen auf den Finanzmärkten, einschließlich des starken Drucks, dem Wachstumsaktien ausgesetzt waren “Verschärft durch den CPI-Druck vom 12. Mai, der als Auslöser für eine frühere Straffung der Fed interpretiert wird.”

Steinglass hob die Tatsache hervor, dass der Kampf von Bitcoin, der seit 3 ​​Monaten bestehenden Handelsspanne zu entkommen, ein Symptom für seine neue Rolle als Wertspeicher sein könnte, und er stellte die Hypothese auf, dass Händler, die BTC in ihren Anlageportfolios halten, möglicherweise „BTC verkaufen und insbesondere GBTC, um die Liquidität in bar zu erhöhen, da sie ihre Hebelwirkung insgesamt senken. “

Steinglass sagte:

„Gegen diesen Gegenwind hat sich BTC größtenteils behauptet. Es hat einige schnelle Schritte gemacht, aber es hat starke Unterstützung bei jedem wirklich bedeutenden Ausverkauf gesehen. Vielleicht reift es zumindest für den Moment wirklich zu einem stabileren Vermögenswert. “

In Bezug auf Ether gab Steinglass an, dass „die ETH sich in einem neuen Regime der Preisfindung befindet“, da „bevorstehende Änderungen im Protokoll sowohl die Inflation beseitigen als auch Anreize schaffen, Token für den Nachweis des Einsatzes zu halten“, was es schwierig macht wissen, was ein „guter neuer beizulegender Zeitwert für die ETH“ sein wird.

In Bezug auf Ether sagte Steinglass:

“Wir könnten leicht mehr Platz zum Laufen haben, wenn die Upgrades Schluckauf haben, der die Dinge schnell zum Scheitern bringen könnte.”

ETH / USDT 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Weitere Einblicke in die Aussichten von Ether gab David Lifchitz, Managing Partner und Chief Investment Officer bei ExoAlpha, der auf den bislang „heißen Lauf“ von Ether im Jahr 2021 hinwies, bei dem der Preis seit Jahresbeginn um mehr als 455% und um 100% gestiegen ist % Rallye in den letzten drei Wochen, die möglicherweise als “Kauf des Gerüchts, Verkauf der Nachrichten” vor dem bevorstehenden EIP 1559-Upgrade im Juli dient.

Lifchitz sagte:

„Wenn Sie schon in ein paar Wochen waren, würde es nicht schaden, etwas Gewinn vom Tisch zu nehmen. Was auf lange Sicht weh tut, ist nicht, den letzten Schritt zu verpassen, sondern investiert zu bleiben, wenn die Musik aufhört. “

Und was Bitcoin betrifft, hat Lifchitz Bedenken hinsichtlich des bereichsgebundenen Handels hervorgehoben, in dem BTC in letzter Zeit stecken geblieben ist.

Lifchitz sagte, dass Bitcoin derzeit zeigt:

“Kein Aufwärts- (oder Abwärts-) Katalysator in Sicht, das Risiko, vollständig exponiert zu bleiben, überwiegt bei weitem die potenzielle Rendite.”

Die Finanzmärkte fallen aufgrund von Inflationsängsten

Die Aktienmärkte verzeichneten ebenfalls einen Ausverkauf aufgrund der Befürchtungen einer steigenden Inflation, die in zahlreichen Wirtschaftssektoren gestiegen ist.

Jüngste Daten aus dem Verbraucherpreisindex zeigen, dass die Preise seit April 2007 am schnellsten gestiegen sind, und einige Ökonomen warnten, dass die Metrik auf absehbare Zeit keine Anzeichen einer Verlangsamung zeigt.

Infolge dieses Drucks verzeichneten der S & P 500, Dow und NASDAQ am Mittwoch einen deutlichen Rückgang und schlossen den Handelstag mit einem Minus von 2,14%, 1,99% bzw. 2,67%.

Trotz des Marktabschwungs legten Altcoins wie AAVE um 30% zu, während Polygon (MATIC) und Kusama (KSM) jeweils um 18% zulegten.

Tägliche Marktleistung bei Kryptowährungen. Quelle: Coin360

Die Marktkapitalisierung für Kryptowährungen liegt jetzt bei 2,414 Billionen US-Dollar, und die Dominanzrate von Bitcoin beträgt 42,2%.

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph.com wider. Jeder Investitions- und Handelsschritt ist mit Risiken verbunden. Sie sollten Ihre eigenen Untersuchungen durchführen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.