Binance startet Handel mit Bitcoin-Optionen per App

0
60

Die Kryptobörse Binance hat Bitcoin (BTC)-Optionen auf ihrer Futures-Handelsplattform eingeführt. Der bereits seit Anfang des Monats erwartete Rollout wurde am heutigen 14. April von Binance offiziell bekannt gegeben. Der Optionen-Handel ist vorerst auf die mobile App der Börse beschränkt.

Bitcoin-Optionen nach U.S.-amerikanischem Vorbild

Optionskontrakte bieten Händlern die Möglichkeit, entweder ein Kaufrecht (eine Kaufoption) oder ein Verkaufsrecht (eine Verkaufsoption) auf einen bestimmten Vermögenswert zu einem bestimmten Ausübungspreis zu erwerben. Binance bietet die amerikanische, im Gegensatz zur europäischen, Version des Derivats an, bei der die Händler ihre Rechte – d.h. die Abwicklung des Kontrakts zum gewählten Ausübungspreis – jederzeit vor oder am Verfallsdatum selbst ausüben können.

Bei den BTC/Tether (USDT)-Optionskontrakten von Binance transferieren Händler zunächst ihre USDT-Bestände aus ihrem Spot-Wallet in ihr Futures-Wallet und wählen ein Verfallsdatum, das zwischen 10 Minuten und einem Tag betragen kann.

In einer Mitteilung an Händler weist Binance darauf hin, dass zu Beginn eines Geschäfts ein fester Betrag gezahlt werden muss. Dies bedeutet, dass alle voraussichtlichen Gewinne aus Geschäften netto, d.h. Gewinne abzüglich der Prämie, anfallen. Die Börse mahnt deshalb an:

“Es gibt keine Garantie, dass Ihr Optionskauf nach Abzug der Prämie gewinnbringend ausgeführt wird. Die meisten Optionskäufe werden nicht profitabel sein, aber eine Minderheit wird sehr profitabel sein. Bitte verwenden Sie diese Optionen nach eigenem Ermessen.”

Optionskontrakte im Krypto-Raum

Wie bereits berichtet, hat die in Malta ansässige Krypto-Währungsbörse OKEx den Handel mit Bitcoin-Optionen für eine ausgewählte Gruppe von Händlern bereits im Dezember 2019 aufgenommen, noch vor ihrer öffentlichen Einführung Anfang dieses Jahres.

Die Chicago Mercantile Exchange Group kündigte im September 2019 Pläne für die Einführung eines Optionsprodukts für Bitcoin-Futures an und wies später darauf hin, dass sie insbesondere aus Asien eine hohe Nachfrage erwartete.

Anerkennung: Quelllink