Altcoins verzeichnen zweistellige Verluste, während Bitcoin-Bullen darum kämpfen, 49.000 US-Dollar zurückzuerobern

0
14

Eine weitere Welle des Verkaufsdrucks traf am 23. Februar den Kryptowährungsmarkt, als Bitcoin Schwierigkeiten hatte, das Niveau von 49.000 USD zurückzugewinnen.

Daten von Cointelegraph Markets und TradingView zeigen, dass Bitcoin in den frühen Handelszeiten am Dienstag unter starken Druck geriet und dies den Preis für BTC auf 44.927 USD drückte, bevor Käufer eintrafen, um den Abstieg zu stoppen.

Die Mehrheit der Altcoins und DeFi-Token ist jetzt noch tiefer in ihren zweistelligen Verlusten und der Bitcoin (BTC) -Preis ist in den letzten 48 Stunden um mehr als 10.000 USD gefallen.

BTC / USDT 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Zum Zeitpunkt des Schreibens handelt BTC zu einem Preis von 48.600 USD, was einem Rückgang von 11% für diesen Tag entspricht. Laut Marcel Pechman, Analyst bei Cointelegraph, haben professionelle Händler versucht, den Dip zu kaufen und neue gehebelte Long-Positionen zu eröffnen.

Der heutige Marktabschwung hat mehrere positive Entwicklungen für das Kryptowährungs-Ökosystem überschattet, einschließlich der Nachricht, dass Bitfinex und Tether ihren Fall mit der Kanzlei des New Yorker Generalstaatsanwalts beigelegt und vereinbart haben, 18,5 Millionen US-Dollar für Schäden an den Staat New York zu zahlen. Beide Parteien einigten sich auch darauf, ihre Reserven regelmäßig zu melden.

Das Interesse an dem ersten Bitcoin-ETF in Nordamerika ist ebenfalls weiter explodiert, da der börsengehandelte Purpose Bitcoin-Fonds nur fünf Tage nach Auflegung des Fonds auf ein verwaltetes Vermögen von 564 Mio. USD angewachsen ist. Aus den Unterlagen geht auch hervor, dass der Fonds am 23. Februar 2.251 BTC in den Fonds aufgenommen hat.

Pullbacks sind ein Zeichen für einen gesunden Markt

Trotz des marktweiten Gemetzels betrachten viele Kryptohändler und professionelle Investoren den aktuellen Rückzug als eine notwendige Unterbrechung, die es überkauften Vermögenswerten ermöglicht, wichtige zugrunde liegende Unterstützungsniveaus erneut zu testen.

Wie der Twitter-Nutzer ‘Bitcoin Archive’ betonte, sind Korrekturen wie diese selbstverständlich und während des Bullenmarkts 2017 mit „9 Einbrüchen zwischen 20 und 40%“ üblich. Trotz dieser immer wiederkehrenden tiefgreifenden Korrekturen stieg der Markt im Laufe des Jahres 2017 immer noch um das 20-fache seines bisherigen Allzeithochs.

Signifikante BTC-Preisrückgänge während des Bullenlaufs 2017. Quelle: Twitter

Bitcoin Archive fasste zusammen, wie das heute zusammenhängt und wohin BTC steuert:

„Wir sitzen jetzt auf dem 2,35-fachen des vorherigen Zyklus ATH OF 20k. Diese Rallye fängt gerade erst an. “

Traditionelle Märkte erholen sich

Die traditionellen Märkte sahen sich am Dienstagmorgen ebenfalls einem frühen Verkaufsdruck ausgesetzt, konnten jedoch kurz nach der erneuten Bestätigung des Vorsitzenden der US-Notenbank, Jerome Powell, wieder ins Grüne zurückkehren, dass die Fed die derzeitige Akkommodationspolitik beibehalten wird, einschließlich der Beibehaltung der Leitzinsen nahe Null und des aktuellen Kaufs von Vermögenswerten Tempo von 120 Milliarden US-Dollar pro Monat.

Zum Schluss stiegen der S & P 500 und der Dow um 0,13% bzw. 0,50%, während der NASDAQ um 0,50% schloss.

Altcoins schlagen mit den jüngsten Überfliegern am härtesten zu

Der Rückgang von Bitcoin um 13.000 USD in den letzten 48 Stunden hat den Altcoin-Markt stark belastet, und viele der jüngsten hochfliegenden DeFi-Token haben die Hauptlast des Schadens übernommen.

Tägliche Marktleistung bei Kryptowährungen. Quelle: Coin360

Crypto.com Coin (CRO) verzeichnete einen Rückgang von 33% und das Venus (XVS) DeFi-Protokoll von Binance Smart Chain verzeichnete einen Preisrückgang von 24% auf 58,63 USD.

Einige ausgewählte Projekte konnten sich dem Trend widersetzen und am 23. Februar positive Gewinne verzeichnen, da neue Ankündigungen zu Blockchain-Interoperabilitätsprojekten Token, die sich auf Layer-2- und Cross-Chain-Transaktionen konzentrieren, einen dringend benötigten Auftrieb verliehen.

Solana (SOL) stieg um 11,23% und notierte nach der Veröffentlichung seines neuen automatisierten Market-Maker-Protokolls Raydium bei 14,94 USD. Der Preis für Fantom (FTM) stieg ebenfalls um 24%, nachdem das Team eine Zusammenarbeit mit Yearn.finance und die Einführung einer kettenübergreifenden Brücke zum Ethereum (ETH) -Netzwerk angekündigt hatte.

BTC / USD Tages-Chart. Quelle: Coin360

Die Marktkapitalisierung für Kryptowährungen liegt jetzt bei 1,44 Billionen US-Dollar, und die Dominanzrate von Bitcoin beträgt 62%.