1inch veröffentlicht Composable Limit Order Protocol

0
11

Heute gibt der dezentrale Börsen- und Liquiditätsaggregator 1inch die Einführung des 1inch Limit Order Protocol bekannt. Die neue Funktion bietet 5 verschiedene Sicherheitsprüfungen und ermöglicht es Benutzern, Vermögenswerte zu bestimmten Preiszielen auf Ethereum, BSC und Polygon zu kaufen oder zu verkaufen. Die neue Funktion wird auch in der Lage sein, mit der intelligenten Vertragslogik zu interagieren und Bestellungen basierend auf Oracle-Daten auszuführen.

Limit-Orders standen dem DeFi-Ökosystem zuvor über eine Vielzahl von Protokollen zur Verfügung, darunter Gelato und 0x, wobei letzteres von 1inch verwendet wurde. Das Team behauptet jedoch, dass dieses neue Protokoll gaseffizienter und sicherer sein wird, da es keine Admin-Schlüssel erfordert und dass das Protokoll durch die Zusammensetzbarkeit mit anderen Protokollen wie Uniswap v3 einen zusätzlichen Wert für das Ökosystem bietet.

Während das Protokoll die Funktionalität des 1-Zoll-Austauschs sofort erweitert, gibt es mehrere mögliche Anwendungsfälle, zu deren Erkundung externe Teams eingeladen wurden.

VERBINDUNG: Der 1INCH-Preis erreicht ein neues Hoch, da der Top-DEX-Aggregator um die DeFi-Dominanz kämpft

„Zusätzlich zum Protokoll könnten komplexe, maßgeschneiderte Market-Making-Tools entwickelt werden“, heißt es in der Ankündigung. „Zum Beispiel würde ein solches Tool das Verdienen mit einem Paar von Vermögenswerten erleichtern, die an dieselbe Währung gekoppelt sind, wie USDC und DAI, die beide an den US-Dollar gekoppelt sind.“

Neben einer klaren Anwendung in Trading- oder DEX-Umgebungen wies 1inch-Mitgründer Sergej Kunz auf einen möglichen Lending Use Case hin.